weather-image
20°

Offene Skateboard-Kreismeisterschaft im Radraum der Oberschule Bodenwerder mit spektakulären Tricks

Robin Luther gelingt das Triple

Bodenwerder. Bereits zum siebten Mal fand in Bodenwerder ein Skateboardcontest in den Disziplinen „Game of Skate“, „Jam“ und „Best Trick“ statt, der von Stefan Straßburg in Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum Klex mit Unterstützung der Sparkasse Weserbergland, Pinkhaus Berlin und Titus Hannover organisiert wurde. In Absprache mit dem Deutschen Rollsport- und Inlineverband wurde dieser Contest als offene Kreismeisterschaft im Skateboarding des Landkreises Holzminden ausgetragen – offen, damit auch Skatern, die nicht im Landkreis leben, die Teilnahme ermöglicht wird. Austragungsort war der Radraum der Oberschule Bodenwerder, der mit seinem Rampenparcours bestehend aus Banks, Quarterramps, Curb, Rails, Manualpad, Pyramide und China Bank einen angemessenen und wettersicheren Rahmen bot. Darüber hinaus hatten Marc Mansfeld, Ulrich Koch und Stefan Straßburg in vielen Arbeitsstunden das Rampenangebot noch um eine große Bank-Quarter-Kombination erweitert. Diese konnte mit großzügiger Unterstützung der Firmen CPP Cartonplast Pallets, Weser-Kant, Steinert Holz und der Oberschule Bodenwerder gebaut und an diesem Tag der Oberschule und vor allem den Skatern zur Nutzung übergeben werden. Die erste Disziplin des Tages war das „Game of Skate“. Bei dieser Disziplin bleibt ein Skater nur so lange im Wettbewerb, bis er fünf Tricks, die abwechselnd von den Kontrahenten vorgelegt werden, nicht gestanden hat. Hier erreichte Fabian Runge (Eschershausen) Platz drei hinter Brain Wüstefeld (Kreinsen) und dem neuen Kreismeister Robin Luther (Alfeld).

veröffentlicht am 01.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:21 Uhr

270_008_6638413_bowe172_0110_SebastianKochwallrideue_Rob.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der „Jam“ war die zweite Disziplin des Tages. Dabei fährt eine Gruppe von Skatern eine bestimmte Zeit gemeinsam auf dem Parcours, wobei sie von Kampfrichtern beurteilt werden. Bei den unter Achtzehnjährigen setzte sich Pascal Schütte (Imsen) gegen Felix Kuhlmann (Eschershausen) und Brain Wüstefeld (Kreinsen) auf den Plätzen zwei und drei durch und wurde somit Kreismeister. Gleiches gelang bei den über Achtzehnjährigen Robin Luther (Alfeld), der Sebastian Koch (Bad Pyrmont) und Lukas Werner (Alfeld) hinter sich ließ. Für die dritte und letzte Wettkampfdisziplin des Tages, den „Best Trick“, hatte sich das Rampenbauteam eine besondere Überraschung ausgedacht. Sie hatten am Ende einer Plattform mit Kunstrasen und Buchsbaumkugeln einen künstlichen Abhang, ein sogenanntes „Gap“, geschaffen. Dies musste nun von den Teilnehmern übersprungen werden. Kreismeister wurde derjenige, der dabei den anspruchsvollsten Trick stehen konnte. Auf Platz drei gelangte Sebastian Koch (Bad Pyrmont) mit einem Nollie Flip. Zweiter wurde Pascal Schütte (Imsen), der einen Treflip stehen konnte und nur von Robin Luther (Alfeld) mit demselben Trick nur switch (der Skater steht andersherum als für ihn normal auf dem Board) ausgeführt geschlagen wurde. Damit war die Sensation perfekt und Robin Luther dreifacher Kreismeister. Mit einem abschließenden gemeinsamen Grillen ließ man einen gelungenen Wettkampftag ausklingen. red

Trickreich: Robin Luther fährt die Wand hoch, Sebastian Koch zollt Anerkennung. pr

Siegerehrung mit den Meistern und Platzierten. pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?