weather-image
Aufräumen im Schloss: Fürst spendet Garderobe für guten Zweck / Verkauf auf Edelflohmarkt in Hannover

Robe von Lilly oder Sakko des Fürsten gefällig?

Bückeburg (rc). Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe hat seine Kleiderschränke aufgeräumt. Und auch seine Ex, Prinzessin Lilly, angerufen. Herausgekommen sind dabei mehrere Umzugskisten voll mit nicht mehr benötigter Designer-Garderobe, die am kommenden Sonnabend auf dem Kröpcke mitten in der Innenstadt von Hannover auf einem Edelflohmarkt für einen guten Zweck verkauft und zum Teil versteigert wird. Zig niedersächsische Prominente machen mit, haben tief in ihre Kleider- und Wohnzimmerschränke geschaut, wie zum Beispiel "Scorpions"-Frontmann Klaus Meine, der unter anderem eine Jeans-Jacke spendiert, die er oft bei Auftritten getragen hat.

veröffentlicht am 31.08.2006 um 00:00 Uhr

Label von "LSL", 1400 Mark sollte die Abendrobe einst kosten.

Der Erlös des Edelflohmarkts geht an die "Aktion Sonnenstrahl", ein Projekt in der Landeshauptstadt, mit dem bedürftigen, von ihren Eltern vernachlässigten Kindern geholfen wird. Der Fürst hat die Schirmherrschaft für dieses Projekt übernommen. Als Prinzessin Lilly am Telefon von dem Projekt hörte,erklärt sie sich spontan bereit, einige Stücke ihres damaligen Modelabels "LSL", die noch in Schränken auf dem Schloss hängen, für die Aktion zu spenden. Fünf Abendroben, Größe 36 bis 38, wanderten daraufhin in die Umzugskartons. Wegen der Prominenz der Stücke - eines trug Modell und Jungschauspielerin Bettina Zimmermann bei Mode-Shootings - werden die Lilly-Stücke versteigert. Blazer, Jacketts, Sakkos, Hosen und "ein Haufen Hemden" des Fürsten wandern dagegen auf die Stange, werden voraussichtlich in der Preiskategorie 50 und 100 Euro angeboten. "Ich lege Wert auf Mode", wies der Fürst während des Foto-Shootings auf dem Schloss daraufhin, dass durchaus keine alten Ladenhüter nach Hannover gehen. Markenlabels wie von "Loro Piana" finden sich daher zum Beispiel in Jacketts, die übrigens alle die Größe 52 haben. Der Fürst: "Als Schirmherr will ich schließlich dazu beitragen, dass den bedürftigen Kindern geholfen wird." Ende September wird der Fürst übrigens wieder für eine gute Sache in Hannover tätig. Für das NKR, das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellregister, dessen Schirmherr Fürst Alexander ebenfalls ist, lädt er am 28. September zu einem Konzert in der Landesbühne Hannover ein, dessen Erlös komplett der weiteren Arbeit der NKR zur Verfügung gestellt wird. Auftreten werden dort mehrere hannoversche Musikgruppen, der Eintritt kostet zehn Euro.

Fünf Abendroben von "Lilly" sowie Jacketts, Hosen und Hemden aus
  • Fünf Abendroben von "Lilly" sowie Jacketts, Hosen und Hemden aus seinen Schränken stellt der Fürst für einen Edelflohmarkt in Hannover zur Verfügung, dessen Erlös bedürftigen Kindern zugute kommt. Fotos: tol

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare