weather-image
16°

Gefahr im «Internet der Dinge»

Risiken im Cyberspace: Wenn das Aquarium das Casino hackt

Berlin/Helsinki (dpa) - Im Kammergericht Berlin müssen die Mitarbeiter des obersten Straf- und Zivilgerichtes der Bundeshauptstadt in diesen Tagen mit Fax, Papier und Telefon kommunizieren.

veröffentlicht am 05.10.2019 um 10:35 Uhr
aktualisiert am 09.10.2019 um 08:20 Uhr

Schlecht gesicherte Geräte im «Internet der Dinge» können zum Einfallstor für Hacker werden. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Autor:

Christoph Dernbach, dpa


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt