weather-image
20°

Rintelner Notelf kämpft nicht - 1:2 in Koldingen

Bezirksliga (jö). Die ersatzgeschwächte Mannschaft des SC Rinteln verlor in Koldingen mit 1:2. Trainer Ulf Netzeband ärgerte sich: "Trotz aller Personalprobleme: Einige meiner Spieler zogen kämpferisch nicht richtig mit."

veröffentlicht am 16.10.2006 um 00:00 Uhr

Rinteln hätte höher verloren, wenn der 48-jährige Ersatztorwart Harald Brzezinski nicht bei vier, fünf dicken Chancen der Platzherren überragend reagiert hätte. "Vor diesem Mann ziehe ich meinen Hut", meinte Netzeband. Der SV Koldingen stellte im gesamten Spiel die aggressivere, engagiertere Mannschaft. Beim SC Rinteln war zu wenig Laufbereitschaft zu erkennen. Die Niederlage ging deshalb in Ordnung. Mithat Hot erzielte in der 16. Minute mit einem Nachschuss die 1:0-Pausenführung der Platzherren. Nach dem Wechsel änderte sich nichts. Allerdings hatten die Gäste auch eine extrem geschwächte Elf. Zwei Spieler der Startelf waren angeschlagen. Auch die beiden eingewechselten Akteure wären im Normalfall nicht eingesetzt worden. Zu allem Überfluss holte sich Sascha Winkel mit einer Tätlichkeit auch noch eine Rote Karte ab (84.). Dimitri Kiefer erhöhte in der 51. Minute auf 2:0. Das rintelner Tor erzielte Anthony Kirkham mit einem Foulelfmeter in der 76. Minute. SCR: Brzezinski, Oberländer (75. Muzik), Winkel, Spieß, Kirkham, Santos, Gür, Özkan, Busse, Marten, Eisermann (87. Kuhlmann).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare