weather-image
23°
Heimsieg der A-Junioren gegen Sachsenroß Hannover / VfL Bückeburg besiegt TuS Garbsen mit 4:2

Rintelner 4:2-Erfolg: Alle Treffer von Oguzhan Gök

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren der JSG Rinteln/Engern landeten in der Bezirksoberliga einen 4:2-Sieg gegen Fortuna Sachsenroß Hannover. Dabei war Oguzhan Gök mit vier Toren der Matchwinner.

veröffentlicht am 16.09.2008 um 00:00 Uhr

Oguzhan Gök (l.) erwischte einen super Tag und erzielte alle vie

A-Junioren-Bezirksoberliga: JSG Rinteln/Engern - Fort. Sachsenroß Hannover 4:2. In den ersten 45 Minuten waren die Weserstädter die klar tonangebende Mannschaft, konnten aber die vielen Chancen nicht nutzen. Der erste Angriff der Gästeelf führte in der 4. Minute zum 1:0 durch Delda. Erst in der 40. Minute gelang den Gastgebern das 1:1 durch Gök aus kurzer Entfernung. Die Hannoveraner kamen mit viel Druck auf das Spielfeld zurück. Die Rintelner überstanden die brenzligen Situationen vor dem eigenen Kasten und blieben durch Konter stets gefährlich. Nach Vorarbeit von Cetindere spielte Gök (50.) einen Verteidiger aus und schob das Leder zum 2:1 ein. Als Rogowski in der 74. Minute im hannoverschen Strafraum gefoult wurde, erkannte der Referee auf Strafstoß, den Gök sicher zum 3:1 verwandelte. Auf der anderen Seite ließ Umut nach einem langen Ball zwei Gegenspieler aussteigen und brachte die Fortunen auf 3:2 heran. In der 86. Minute stellte Gök mit seinem vierten Treffer an diesem Tage den 4:2-Heimerfolg der Weserstädter sicher. A-Junioren-Bezirksoberliga: VfL Bückeburg - TuS Garbsen 4:2. Der TuS Garbsen legte durch Tore von Dennis Krumrey (6.) und Dennis Kaszus (10.) ein schnelles 2:0 vor. In den Reihen der Thürnau-Elf war ein Kombinationsspiel nicht erkennbar. Nach diesem Rückstand wurde das Spiel der Residenzler besser, die Mannschaft fing sich und war bis zum Seitenwechsel die spielbestimmende Truppe. Niko Rüffer gelang in der 25. Minute mit einem Freistoß aus 18 Metern das 1:2. Der Ausgleich lagin der Luft, doch der Weitschuss von Rüffer (27.) setzte nur auf dem Querbalken auf. Der fällige Ausgleich fiel in der 43. Minute durch Pascal Herting. Beide Mannschaften lieferten in der zweiten Hälfte ein zerfahrenes, aber hart umkämpftes Duell ab. Den sicheren Garbsener Führungstreffer verhinderte VfL-Schlussmann Janzen in der 82. Minute, als er gleich zweimal per Fußabwehr klärte. Bastian Könemann (87.) gelang nach einem klugen Rückpass von der Grundlinie das 3:2. In der Nachspielzeit nahm Nico Gutzeit (92.) einen langen Abschlag vom eigenen Keeper auf, setzte sich gegen mehrere Gästespieler durch und schoss das Leder zum 4:2-Endstand ein. A-Junioren-Bezirksliga: SC Auetal - JSG Mörsen/Marhorst 6:2. Der Aufsteiger zeigte in der ersten halben Stunde ein gutes Spiel. Die Mannschaft bot ein gutes Kombinationsspiel und besaß auch klare Feldvorteile. Samuel Rolfes (21.) staubte nach einem Freistoß von Feldmann aus wenigen Metern zum 1:0 ab. Den Freistoß von Bußmann in der 28. Minute nahm Moritz Watermann an und stellte mit seinem Direktschuss das 2:0 her. Nach einem Doppelpass mit Feldmann schoss Marc Hille (31.) zum 3:0 ein. Eine Minute später nutzte Christopher Klemme den Freistoß von Diedler zum 4:0 aus. Als der Auetaler Keeper in der 42. Minute einen Torschuss nicht unter Kontrolle brachte, staubte Niklas Fuhrmann im Nachschuss zum 4:1-Pausenstand ab. Auch in der zweiten Hälfte waren die Auetaler die Mannschaft, die das Geschehen bestimmten. Jedoch im Gegensatz zur ersten Halbzeit ging der Neuling mit seinen zahlreichen Möglichkeiten zu fahrlässig um. Nach einer Ecke von Bußmann köpfte Samuel Rolfes das Leder in der 56. Minute zum 5:1 ein. Moritz Watermann versetzte nach einem Steilpass von Klemme in der 77. Minute auch noch den Gästetorwart und schob den Ball zum 6:1 ein. In der 82. Minute nutzte Alexander Bavendiek eine Unsicherheit in der Abwehr des SCA zum 2:6 aus. A-Junioren-Bezirksliga: JSG Brockum/Lemförde - JSG Niedernwöhren/Enzen 2:3. Die Menzer-Elf verpasste durch Hansel und Hellmann den frühen Führungstreffer. In der 25. Minute war es dann soweit: Müller spielte sich bis zur Grundlinie durch - seinen Rückpass nutzte Johann Isaak zum 1:0 aus. Als die Abwehr der Gäste im Mittelfeld das Leder verlor, nutzte die JSG Brockum/Lemförde diesen Fehler zum 1:1 aus. Die Menzer-Schützlinge drängten nach der Pause auf die erneute Führung. Heine scheiterte mit seinem Heber nur knapp. Jonas Blatt, der eine starke Leistung ablieferte, setzte sich geschickt im Mittelfeld durch und legte das Leder auf den freistehenden Tobias Helmmann ab, der aus fünf Metern das Leder zum 1:2 im Gehäuse des Gastgebers versenkte. Bastian Heine setzte sich fünf Minuten später durch und zimmerte das Leder aus 18 Metern zum 1:3 in die Maschen. Die Hausherren riskierten nun alles - ein Freistoß der Gastgeber schlug in der 80. Minute aus 35 Metern zum 2:3 ein. In den letzten zehn Minuten wurde Begegnung noch hektisch, denn die Gastgeber wehrten sich mit allen Mitteln gegen die drohende Niederlage, doch die Menzer-Elf schaukelte den Sieg souverän nach Hause.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare