weather-image
×

Zügige, durchdachte Angriffe in der zweiten Halbzeit / Niederlage unglücklich

Rinteln so stark wie seit Wochen nicht mehr - aber 1:2-Pleite in Hiddestorf

Bezirksliga (jö). Der SC Rinteln zeigte gestern in Hiddestorf seine seit Wochen beste Leistung. Mit einerähnlichen Einstellung muss man sich um die Mannschaft keine Sorgen machen. Das einzige, was nicht stimmte, war das Ergebnis: Rinteln verlor beim SV Eintracht Hiddestorf äußerst unglücklich mit 1:2.

veröffentlicht am 17.03.2008 um 00:00 Uhr

Die Gäste aus der Weserstadt spulten insbesondere in der zweiten Halbzeit zügige, durchdachte Angriffe ab, obwohl mit Björn Eisermann und Kamuran Özkan der Sturm des letzten Spieltages ersetzt werden musste. Olaf Kober und Christopher Möller rückten in die Startelf. Rinteln zeigte Initiative und war aktiv wie selten zuvor. In die Pause ging es mit einem 1:1. Die Gäste waren in der 30. Minute mit einem sehenswerten 25-Meter-Schuss von Sven Mingram in Führung gegangen. Der Ball schlug unhaltbar im Torwinkel ein. Hiddestorf spielte aber gut mit und glich durch Tobias Kröscher in der 35. Minute aus. Das Spiel stand trotz schwieriger Platzverhältnisse und Dauerregens auf erfreulich hohem Niveau. Es wurde guter Fußball gespielt. Nach der Pause hatte Rinteln schöne Szenen und gute Führungsmöglichkeiten. Olaf Kober hatte Pech, als er nach schönen Pass von Thomas Mau nur die Latte traf. Auch Hüseyin Sevdigim, der erneut ein starkes Spiel machte, scheiterte bei seiner Chance am kurzen Eck. Der SCR spielte auch hinten ordentlich und mit Einsatzwillen. Nur selten drang Hiddestorf in der zweiten Halbzeit bis zum Strafraum der Gäste vor. Die Abwehrreihe des SC Rinteln hatte bis zur 81. Minute alles bestens unter Kontrolle. Dann passierte es: Kevin Leineweber erwischte einen langen Ball, setzte sich in Bedrängnis gegen zwei Mann durch und schlenzte den Ball ins Eck. Keine Chance für den diesmal fehlerfrei haltenden Schlussmann Turgay Avcioglu. SCR: Avcioglu, Kurka, Dennis Rinne, Mingram, Nils Rinne, Alles, Muzik, Mau, Sevdigim (88. Marten), Kober (80. Wittek), Möller.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt