weather-image
Mike Middleton und Franz-Josef Stöckl bei Amtseinführung

Rinteln gratuliert Kendal zur neuen Bürgermeisterin

Rinteln/Kendal. Kendal hat eine neue Bürgermeisterin. Mit traditionellem britischen Pomp und Prunk wurde Councillor Gwyneth Raymond feierlich vor Kendals versammeltem Rat und den führenden Persönlichkeiten der "Auld Grey Town" zur Bürgermeisterin gewählt und ins Amt eingeführt. Damit löste sie Alt-Bürgermeister Geoffrey Cook ab.

veröffentlicht am 10.06.2006 um 00:00 Uhr

Neu in Amt und Würden: Gwyneth Raymond ist Bürgermeisterin von K

Autor:

Mike Middleton

Rintelns Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz war es diesmal leider nicht möglich, persönlich dabei zu sein. Er hielt es aber für wichtig, Rinteln bei Gwyneth Raymonds Amtseinführung vertreten zu lassen, und bat Mike Middleton, der für die Kontakte zwischen den beiden Partnerstädten zuständig ist, dieseAufgabe zu übernehmen. Middleton wurde vom stellvertretenden Ortsbürgermeister von Rinteln, Franz-Josef Stöckl, begleitet. Buchholz ließ es sich auch nicht nehmen, eine Ansprache zu schreiben, die von Middleton im Auftrag vorgelesen wurde. Rintelns Bürgermeister gratulierte seiner neuen Kollegin zu deren Wahl und wünschte ihr viel Erfolg für die kommende Amtsperiode. Er sprach auch über die Erfolge der partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Kendal und Rinteln und äußerte den Wunsch, Gwyneth Raymond bald wieder in Rinteln begrüßen zu dürfen. Die neue Bürgermeisterin wurde in Liverpool geboren, wohnt aber seit 38 Jahren in Kendal. Politisch gehört Raymond zur Partei "Liberal Democrats" - einem Zusammenschluss der ehemaligen Liberal Party (in etwa gleichbedeutend mit der deutschen FDP) und einer Gruppe führender Politiker, die in den 80er Jahren aus der damaligen Labour Party ausgetreten waren. Die Liberal Democrats haben nach den letzten Kommunalwahlen fast alle Sitze im Kendaler Rat. Gwyneth Raymond hat ferner ein Diplom in Geographie von der Universität Sheffield, ein Diplom in Städteplanung und ist seit über zwanzig Jahren Friedensrichterin. Die neue Bürgermeisterin war schon mal als Ratsfrau in Rinteln, um den Weihnachtsmarkt zu besichtigen. Sie möchte während ihrer einjährigen Amtszeit die Weserstadt zu einer passenden Gelegenheit gerne wieder besuchen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare