weather-image
×

Landfrauenverein Bückeburg lässt 2007 Revue passieren / 102 Teilnehmerinnen

Riesige Resonanz: Saal proppenvoll

Achum (bus). Der Landfrauenverein Bückeburg hat im proppenvoll besetzten Dorfgemeinschaftshaus Achum das zurückliegende Jahr Revue passieren lassen. Dass der gegenwärtig 263 Mitglieder starke Zusammenschluss eine überaus homogene Gemeinschaft bildet, stellte einmal mehr die Teilnehmerzahl der Hauptversammlung unter Beweis: 102 Frauen wollten sich Berichte, Ehrungen und Vorstellung zukünftiger Aktivitäten nicht entgehen lassen.

veröffentlicht am 10.03.2008 um 00:00 Uhr

Im von Schriftführerin Hannelore Scheffler zusammengefassten Jahresbericht spiegelte sich die große Bandbreite der Angebote des Vereins wider. Fünf Vorstandssitzungen, sechs Versammlungen, drei Seminare, zwei Theaterbesuche und diverse Fahrten fanden in Schefflers Rückblick Platz. Als einen der Höhepunkte rief Scheffler - "das Pfarrgemeindehaus platzte aus allen Nähten" - eine Veranstaltung in Petzen in Erinnerung, in deren Verlauf Geschichtslehrer Reinhard Huck und Zeitzeugin Erna Babel sowie Absolventen der Herder-Schuler den sogenannten Todeszug 514 thematisierten. In den Seminaren ging es um "Hilfe gegen Stress im Alltag", "Winterliche Gärten" und "Stressfrei bis Weihnachten". In der Theater-Abteilung standen "Musical-Fieber" und "Der Mann von La Mancha" auf dem Landfrauen-Programm. Die Spanne der Fahrten reichte von Obernkirchenüber Minden und die Lüneburger Heide bis hin nach Würzburg und Dresden sowie ins niederländische Nieuwerkerk. Für den Kreis der zu ehrenden Mitglieder hielten Vereinsvorsitzende Ilse Gottschalk und deren Stellvertreterin Hannelore Eggelmann Geschenke und Urkunden parat für Gerda Rudorf (Bergdorf) und Hildegard Sobbe (Warber), die dem Landfrauenverein seit jeweils 50 Jahren die Treue halten, sowie für Irma Schäkel (Päpinghausen) und Elfriede Dettmer (Warber, jeweils 40 Jahre) und Margret Siekmeier (Evesen), Barbara Thiele (Scheie) und Elisabeth Lange (Selliendorf, jeweils 25 Jahre). Gottschalk richtete das Augenmerk der Versammlung unter anderem auf die anstehenden Besuche in Bremerhaven (Dienstag, 20. Mai), Springe und Marienburg (Dienstag, 5. August) und Bielefeld (Montag, 1. September). Vom 15. bis 17. September unternimmt der Verein eine Reise ins Ostseebad Boltenhagen. Aus dem aktuellen Angebot sticht eine Doppelveranstaltung in Eggelmann's Hofcafé in Gelldorf hervor, die sich im März auch an Herren richtet - ein Novum für die ansonsten verständlicherweise ausschließlich weiblichen Mitgliedern vorbehaltene Gemeinschaft. Der "Workshop für Frauen und Männer" wird das Thema "Haushalt, Familie und Beruf - mit dem richtigen Haushaltsmanagement kein Problem" behandeln.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt