weather-image

Riesenwels an der Angel

Minden/Petershagen. Die Weser hat wieder ein Geheimnisse preisgegeben. Jetzt fing ein Angler an der Staustufe Schlüsselburg einen Wels: 113 Kilogramm schwer und 2,58 Meter lang. In Anglerkreisen wird der Fang als Rekord in Deutschland eingestuft.

veröffentlicht am 05.10.2009 um 13:07 Uhr
aktualisiert am 05.10.2009 um 16:34 Uhr

fisch

Vor einer Woche warf Alexander Stein (18) seine Angel unterhalb der Staustufe Schlüsselburg aus. Einen weiten Weg aus dem Extertal hatte der Maler- und Lackierer mit seinem Bruder unternommen, um an dieser Stelle Zander zu fangen. Doch etwas anderes hatte dann den Gummiköder am Bleikopf geschnappt.

„Zuerst dachte ich, ich sei am Grund hängengeblieben", erinnert sich Alexander Stein, als er die Schnur nicht mehr bewegen konnte. Doch dann bog sich die Angelrute unter einer immensen Kraft bis zum Zerbrechen. Der 18-Jährige gab rechtzeitig noch die Schnur frei. 180 Meter rollten sich von der Spule in die Weser ab. „Ich war ratlos und wusste nicht, was ich tun sollte."

Mehr lesen Sie morgen in Ihrer LZ/SZ

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare