weather-image
18°
TuS reist zum SV Obernkirchen

Riehe kein Punktelieferant

Kreisliga (seb). Der SV Obernkirchen ist am Sonntag gegen den TuS Riehe klarer Favorit. Aber Vorsicht: die Matthias-Truppe entführte drei Punkte aus Nienstädt und einen Punkt aus Sachsenhagen.

veröffentlicht am 14.11.2008 um 00:00 Uhr

Der SVO bewies letzte Woche gute Moral, glich nach einer katastrophalen ersten Halbzeit noch einen 0:2-Rückstand in Unterzahl zum 2:2 aus. Sogar das Siegtor war möglich in einem umkämpften und emotionsgeladenen Derby beim TuS Sülbeck. Aber in Obernkirchen haderte man mit den unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen. Das Spiel gegen Riehe soll einen Dreier bringen, allerdings darf bis Sonntag nicht mehr viel Regen runter kommen. Der Platz verträgt nicht mehr viel. Bastian Nonnenberg, Artur Jerger und Johannes Vinke stehen nicht zur Verfügung. Der TuS Riehe unterliegt unerklärlichen Leistungsschwankungen. Top- Resultate folgen bittere Pleiten. "Wir haben in manchen Spielen eine ganz schwache Chancenverwertung. Wir vergeben dicke Dinger, oft zu leichtfertig. Wir wollen beim SVO einen Punkt, vielleicht geht sogar noch mehr", ist Trainer Dirk Matthias optimistisch. ArneBock ist verletzt, Tim Taubitz noch angeschlagen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare