weather-image
Radsportabteilung des SV Victoria Lauenau ist erneut Ausrichter

Rennen um den Deutschland-Cup rückt Galenberg in den Blick

Radsport (ndz). Das erste Querfeldeinrennen um den Deutschland-Cup findet am kommenden Sonntag, 19. November, auf dem Galenberg in Bad Nenndorf statt. Ausrichter ist die Radsportabteilung des SV Victoria Lauenau.

veröffentlicht am 17.11.2006 um 00:00 Uhr

Die Strecke auf dem Galenberg in Bad Nenndorf stellt hohe Ansprü

Im Rahmen der Rennserie um den Deutschland-Cup werden 19 Rennen ausgetragen, an denen alle Altersklassen - von der U15 bis zu den Senioren ab 41 Jahren - teilnehmen können. Auf die etwa zwei Kilometer lange Rennstrecke auf dem Galenberg werden fast 200 Fahrer gehen, darunter auch potenzielle WeltmeisterschaftsteilnehmerInnen. Der erste Startschuss fällt um 10 Uhr. Dann geht die Hobbyklasse unter 16 Jahren auf die Rennstrecke. Danach zeigen die ersten "Profis" der Klasse U15 ihr Können. Um 11 Uhr startet die Hobbyklasse über 16 Jahren. Es folgen die Rennen der U17, Senioren, Frauen, Juniorinnen und Junioren. Der Startschuss zum Rennen der Elite-Klasse der Männer fällt um 14.15 Uhr. In vielen Rennen werden auch die Fahrer des SV Victoria Lauenau zu sehen sein, denn auch die haben sich mittlerweile aktiv auf diese Disziplin des Radsports eingelassen. Die Vorbereitungen zu diesem Event der Extraklasse laufen beim SV Victoria Lauenau auf Hochtouren. Besonders schwierig gestaltet sich dabei für das Organisationsteam um Roswitha Blume, Wilfried Bock und Richard Fischer die Suche nach Sponsoren. Große Unternehmungen unterstützen den Radsport bei Großveranstaltungen und stellen deshalb keine finanziellen Mittel für relativ kleine Veranstaltungen zur Verfügung. Also ist der SV Victoria Lauenau gezwungen, einen Teil der Kosten über Sponsoren aus dem heimischen Raum abzudecken. Die Motivation der Radsportabteilung des SV Victoria Lauenau, solche Veranstaltungen durchzuführen, ist, insbesondere Jugendliche für den Radsport zu gewinnen. Roswitha Blume: "Überall in der Gesellschaft wird über Präventionsarbeit in Bezug auf Gewalt, Drogen und Vandalismus gesprochen. Sport gehört dazu und deshalb sind Sportveranstaltung jeder Art unterstützenswert. Wer also zum Gelingen des ersten Rennens um den Deutschland-Cup beitragen möchte, und uns finanziell unter die Arme greifen möchte, der kann sich kurz entschlossen mit mir in Verbindung setzen!" Roswitha Blume ist unter der Rufnummer 05043/5877 zu erreichen. Weitere Informationenüber die Radsportabteilung des SV Victoria Lauenau und das Querfeldeinrennen auf dem Galenberg in Bad Nenndorf gibt es unter www.radsport-lauenau.de.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare