weather-image
×

65 Jahre verheiratet

Renate und Paul Blachnik feiern Eiserne Hochzeit

HAMELN. Renate und Paul Blachnik haben das seltene Jubiläum der Eisernen Hochzeit gefeiert. Die in Hameln geborene Renate Puls hatte beim Tanzen im Restaurant Felsenkeller neun Jahre nach Kriegsende – also 1954 – den oberschlesischen Schlachter Paul Blachnik kennen- und lieben gelernt.

veröffentlicht am 18.12.2020 um 19:56 Uhr

Ein Jahr später, am 2. Dezember 1955, heiratete das Paar am Wohnort der Familie Blachnik in Reher. Aus Nassadel in Oberschlesien war Pauls Familie mit fünf Kindern vertrieben worden, während der 1930 geborene Paul noch seine Ausbildung als Schlachter dort fertigmachte und dann als 15-Jähriger auf Anraten seines Lehrmeisters allein den Weg Richtung Schladen im Harz auf sich nahm. Dort traf er seine Familie wieder, die in Reher eine neue Heimat fand.

Das jungvermählte Ehepaar heiratete am 3. Dezember 1955 kirchlich in der Münsterkirche und wohnte erst mal bei den Eltern von Renate Puls in der Stubenstraße in Hameln.

Renate Puls wurde am 1. Februar 1935 in Hameln geboren und war in der Papenschule zur Schule gegangen.

Das Brautpaar 1955. Foto: pr

Sie war in einem Haushalt beschäftigt, bevor sie bei Bessmer in der Teppichweberei arbeitete und später bei der AEG in Hameln.

Bereits 1956 wurde der erste Sohn Klaus-Dieter geboren, 1957 folgte Tochter Claudia und ein Jahr später Michael. 1961 bezog die kinderreiche Familie ein eigenes Reihenhaus am Ellerbrook. Dort wuchs dann auch der 1962 geborene Frank mit seinen Geschwistern und den Eltern auf. Auch die Geschwister von Paul Blachnik leben in Hameln und der Umgebung, in Bisperode, Fuhlen, Reher und Hannover.

Die Familie steht bei den Blachniks im Mittelpunkt, man trifft sich gern und hat sich etwas zu sagen. Neben den vier Kindern und Schwiegerkindern gibt es in der Familie von Paul und Renate Blachnik vier Enkel und bereits vier Urenkel.

Nach der Arbeit fand das Paar stets Erholung in der Natur in seinem Schrebergarten und die beiden Eheleute reisen auch sehr gern in ferne Länder.

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt