weather-image
18°
"Tag der offenen Tür" an der Kreuzbreite / Über eine Million Euro investiert / Saunalandschaft mit Salionarium

"Relax" weiht den neuen Wellness-Tempel ein

Bückeburg (jp). Umzüge und Erweiterungen sind im "Relax" keine Seltenheit, doch mit der letzten Umbauphase hat der Bückeburger Fitness- und Wellness-Tempel am Ende der Kreuzbreite einen Quantensprung vollzogen. Auf über 3000 Quadratmetern präsentiert das Relax ein Angebot aus Sport, Wellness, Entspannung, Erholung und Wohlbefinden, das in Umfang und Qualität in der Region Maßstäbe setzen dürfte.

veröffentlicht am 31.10.2006 um 00:00 Uhr

Die Trainer Florian Franke, Anna Lempa und Tanja Pörtner in dem

Mit einem "Tag der offenen Tür" stellten die beiden "Relax"-Chefs Andreas und Veronika Laskiwitz und ihr Team den Club am vergangenen Sonntag der interessierten Öffentlichkeit vor. Glänzende Augen bekamen da nicht nur die vielen Besucher, die erstmals ihren Fuß auf den Boden des in schöner Regelmäßigkeit als bester Schaumburger Fitness-Club preisgekrönten Relax setzten, sondern ausnahmslos auch alle Alt-Mitglieder. Unumstrittenes Glanzstück des Umbaus sind der Spa-Bereich mit dem neu erbauten, 80 Quadratmeter großen Schwimmbecken, welches in Zukunft vor allem für Kurse im Bereich Wassergymnastik zur Verfügung steht, sowie der großflächig erweiterte Saunabereich. Über eine Million haben Andreas und Veronika Laskiwitz in die Expansion des mittlerweile 18 Lenze zählenden Sport- und Wellness-Centers investiert. Zu einem wahren Kleinod hat sich dabei der Saunabereich gemausert. Zu den bisherigen drei Saunen vom Typ finnisch, Bio und Dampf gesellten sich nichtnur ein neues Tauchbecken, eine Außendusche und ein großflächig erweiterter Gartenbereich, sondern vor allem eine Infrarot-Wärmesauna und (als Schmankerl für besonders Gesundheitsbewusste) ein Salionarium, in dem der schwitzende Besucher programmgesteuert mit salzgetränkter Luft eingenebelt wird. Aber auch der Ausdauer- und Kraftsport kamen nicht zu Kurz.Über zwanzig funkelnagelneue Laufbänder und Crosstrainer warten im Cardiobereich auf die Fitnesshungrigen Bückeburger. Im Kraftbereich wurde ebenfalls der Gerätepark verstärkt. Mächtig draufgesattelt hat das Relax auch bei seinem Kursangebot: Zukünftig kann in der Kreuzbreite nicht nur Rückengymnastik, Bodybump, Fatburner und Spinning trainiert werden, sondern auch Yoga, Body Art und eine Vielzahl verschiedener Wasser-Fitness-Angebote. Dazu kommen noch viele neue Kursangebote für Kinder und Familien. Ein wenig Orientierungsschwierigkeiten werden übrigens in den nächsten Tagen die Altmitglieder des Relax haben: Zugunsten des Kursbetriebs im Schwimmbadbereich wurden nämlich die Umkleiden für Herren und Damen vertauscht.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare