weather-image
25°
Neu beim SV Engern: Radaranlage misst die Ballgeschwindigkeiten

Rekordverdächtig: Ball fliegt mit 118 Stundenkilometern ins Tor

Engern (who). Eine Attraktion neben dem kürzlich stattfinden Sportwochenprogramm des SV Engern sollte die Geschwindigkeitsmessung per Radar beim Torschuss sein. Sowohl aktive Kicker als auch Amateure durften ihre Schusskraft an einer speziellen Anlage neben dem Spielfeld testen.

veröffentlicht am 06.09.2008 um 00:00 Uhr

0000498396.jpg

Dass die Sache erst in der zweiten Runde richtig in Gang kommen konnte, lag einzig am Wetter. Denn bei Sturzregen vergeht vor allem den Zuschauern und Amateuren die Lust aufs Bälle treten. Deshalb war's für Metin Özkan (unser Bild) Ehrensache, sich trotzdem zum Fotoschuss für unsere Zeitung zur Verfügung zu stellen. Der Stürmer der 1. Herrenmannschaft des SV Engern legte dabei aus dem Stand einen Schuss mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 94 Stundenkilometern vor. Der Gewinner des Hauptpreises von 50 Euro war Niklas Ritter. Der Mittelfeldspieler, ebenfalls aus der 1. Herrenmannschaft, legte einen 117 Stundenkilometer schnellen Schuss vor. Nur Stürmer Steffen Holstein war mit 118 Stundenkilometern eine Nasenlänge voraus und wurde damit Gesamtsieger des Wettbewerbs.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare