weather-image
19°
×

Gerrit Pülm holt die Osterwalder Jubiläumsscheibe

Rekordbeteiligung beim Schießen

Osterwald. Mit solch einer Beteiligung hatte wohl kein Mitglied des Osterwalder Schützenvereins gerechnet. Zwei Wochen lang herrschte drangvolle Enge auf dem Schießstand im Deutschen Haus. Beim Vereinspokalschiessen traten 25 Mannschaften mit insgesamt 100 Schützen und Schützinnen an und beim diesjährigen Bürgerkönigschießen beteiligten sich mehr als doppelt so viele Einwohner als in anderen Jahren und schossen 158 Sätze auf die Ehrenscheiben.

veröffentlicht am 22.09.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 09:41 Uhr

Dies hatte natürlich auch seinen Grund. Der Schützenverein ließ anlässlich der Osterwalder 425-Jahr-Feier eine Jubiläumsscheibe ausschießen. Sie wurde natürlich handgemalt wie alle Scheiben des Vereins und zeigt eine Postkartenansicht des idyllisch gelegenen Bergortes um 1910.

Alle Teilnehmer des Bürgerkönigschießens schossen automatisch auch auf die Jubiläumsscheibe und die beste geschossene Teilerzehn sollte sie bekommen. Und es sollte das seit Jahren engste Ergebnis werden. Bürgerkönigin mit einem 26er Teiler wurde Rosi Breves. Mit einem 25er Teiler wurde Sven Wipperich Bürgerkönig. Die heiß begehrte Jubiläumsscheibe holte sich mit einem 24er Teiler Gerrit Pülm, der sie voller Stolz entgegen nahm.

Das Vereinspokalschießen gewann die Mannschaft der DLRG 1 mit 361 Ring vor MCO 2 mit 350 Ring und Jagdhütte 2 mit 340 Ring. Beste Einzelschützin wurde Nina Haves mit 89 Ring und bei den Herren H.G. Hillmer mit 95 Ring. An vier Tagen schossen dann die Mitglieder des Schützenvereins ihre Würdenträger aus. Auch hier sollte es knapp werden. Mit 100 Ring und einem erstklassigen Teiler 4 holte sich Klaus Wüstemann die Osterwalder Königswürde, Volker Ebersmann wurde mit 100 Ring und Teiler 30 sein erster und Malte Steinberg mit 99 Ring sein zweiter Ritter.

Königin wurde Ines Lietz mit 99 Ring, gefolgt von Uta Ebersmann mit 97 und Edda Kosok mit 95 Ring. Der diesjährige Alterskönig heißt Manfred Rusch mit 94 Ring, dicht gefolgt von Helmut Schmitz mit 93 Ring und Dieter Berg mit 92 Ring. René Severith wurde Jugendkönig mit 96 Ring, Sebastian Heise mit 94 Ring sein 1. Ritter und mit 92 Ring holte Lena Wüstemann den dritten Platz.

Nach der Proklamation ging es bei schönstem Spätsommerwetter unter Begleitung des Bläserchors durch Osterwald zum Anbringen der Königsscheiben. Mit dreifachem Horrido bekamen alle Sieger ihre Trophäe ans Haus genagelt. Anschließend ging es zurück zum Deutschen Haus, wo ein Spanferkel auf die nun noch fröhlicheren Teilnehmer wartete. Hier wurde noch fleißig weiter gefeiert und so ging ein weiterer Festtag im Osterwalder Jubiläumsjahr zu Ende.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt