weather-image
21°
×

Rekordbeteiligung am Sternmarsch

HAMELN. Der Pokal, den die Jugendfeuerwehr Wehrbergen als Sieger des Sternmarsches der Kreisjugendfeuerwehr mit nach Hause nehmen darf, ist gigantisch.

veröffentlicht am 04.10.2019 um 00:00 Uhr

„Ich bin stolz auf das tolle Team. Die Jugendfeuerwehr Wehrbergen hat bewiesen, dass sie nicht nur auf dem Papier besteht“, sagt Hamelns Stadtbrandmeister Markus Weber bei der Siegerehrung im Hamelner Bürgergarten.

Seine lobenden Worte gehen im Jubel von Arne Wegener, Tim Fuhrmann, Max und Marko Krückeberg sowie Jodocus Kalmbach fast unter. Gemeinsam mit Xaver Teschner, der aus terminlichen Gründen nicht mehr an der Siegerehrung teilnehmen konnte, bilden sie das Team JF Wehrbergen und sicherten sich mit 379 Punkten den blau-silbernen „Pott“. Die sechs Jugendlichen unter der Leitung von Betreuer Sven Kutzner verwiesen die JF-Teams aus Afferde (377), Bisperode 4 (374), Groß Berkel 2 (367), Flegessen (360), Aerzen (354), Grupenhagen/Egge (352), Hilligsfeld 1 (346), Grießem 1 (340) und Holzhausen (338) auf die Plätze 2 bis 10. Insgesamt waren 67 Teams in Halvestorf, Tündern, Klein Berkel oder Rohrsen gestartet. Die Strecken waren mit verschiedenen Aufgaben gespickt. Als Langzeitaufgabe musste das Wasser, das die Jugendlichen während der ersten Aufgabe über Wasserrinnen transportiert hatten, in Eimern nach Hameln getragen werden. „Aufgrund der Regenschauer könnte das bei einigen Teams unterwegs sogar mehr geworden sein“, stellt Kreisjugendfeuerwehr-Pressewartin Ann-Kathrin Hobein in Aussicht. Auch Schlauchflechten, Teebeutelweitwurf und Balancieren sowie Legostein-Merken brachten Punkte ein. „Wir haben mit unseren 67 Teams den Teilnehmerrekord geknackt“, freut sich der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Danny Goldberg. Er dankte der Freiwilligen Feuerwehr Hameln sowie der Stadt Hameln für die Ausrichtung.

Begrüßung vor Riesenkulisse: Angesichts von 67 gestarteten Teams konnte der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Danny Goldberg von einem Teilnehmerrekord beim Jugendfeuerwehr-Kreissternmarsch in Hameln berichten. FOTO: SBR


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige