weather-image
15°

„Meine Musik, mein Leben“: Solo-Konzert am Montag, 16. November, im Theater am Aegi

Reich(e)lich Zugaben – der Achim hat Spaß

Hannover. Achim Reichel ist ein Typ, ein echter Typ, nicht so ein aufgesetzter Dödelkopp, der meint, mal was halbwegs Sinniges von sich geben zu können. Achim Reichel hat seinen Weg längst gemacht, erst als Rattles-Frontman in den sechziger Jahren, dann als Solokünstler. Und kein Pfad, den er nicht beschritten hat: reine Rockmusik, Elektro-Pop, Shantys, Schlager, Volxlieder – was auch immer er sich vorgenommen hatte, er zog es durch, mal mehr, mal weniger erfolgreich.

veröffentlicht am 25.04.2009 um 07:02 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:26 Uhr

Cooler Typ, der keine Starallüren kennt und in Deutschland trotz
Jens Meyer

Autor

Jens Meyer Leiter Redaktion PR- und Sonderthemen zur Autorenseite

Die Basis ist eine 45 Jahre lange Karriere

Und das ist die Basis seiner anstehenden Konzerte. Am Montag, 16. November, steht er ab 20 Uhr auf der Bühne des Theaters am Aegi in Hannover. „Meine Musik, mein Leben“ lautet das Tourneemotto. Nach über 40 Jahren im Musikgeschäft wird es an Songmaterial und Anekdoten nicht mangeln. „Fliegende Pferde“ landen dann bei „Kuddel daddel du“, und der „Spieler“ begegnet dem Störtebeker – Achim Reichel spickt sein Soloprogramm mit vielen Hits und musikalischen Überraschungen.

Was leidenschaftlich in den sechziger Jahren mit jugendlich naiven Pop-Songs begann, setzte sich in seinen jüngsten Alben „Michels Gold“ und „VolXLieder“ fort. Preise wie die der deutschen Schallplattenkritik oder auch der Weltmusikpreis RUTH lassen erahnen, warum Achim Reichels Lieder nicht selten Goldstatus erlangten. Und live spielt er sie nach wie vor gerne und gut. Zugaben? Reich(e)lich wird es sie geben, versprochen. Eintrittskarten im Vorverkauf (siehe Hinweis „Ticket-Service“).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt