weather-image
×

Rehrener Landwirt Walter G. erneut vor Gericht

Auetal. Das Urteil im Tierquäler-Prozess liegt gerade mal fünf Wochen zurück - schon steht der Rehrener Landwirt Walter G. erneut vor Gericht. Am Telefon soll der Auetaler eine Amtstierärztin des Landkreises mit einem vulgären Schimpfwort belegt haben.

veröffentlicht am 19.06.2009 um 11:43 Uhr

Die Sitzung vor dem Amtsgericht Bückeburg begann mit einem Paukenschlag: Der Angeklagte ließ den Vorsitzenden Armin Böhm wissen, er lehne ihn als Richter ab - und nachdem dieser Befangenheitsantrag als unbegründet zurückgewiesen wurde, verließ Walter G. den Sitzungssaal, offenbar verbittert über das Urteil im Tierquäler-Prozess.

Mehr zum Thema lesen Sie morgen in der SZ/LZ.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt