weather-image
10°
2:0-Heimsiegüber Eintracht Afferde

Rehren weiter in Top-Form

Bezirksklasse (jö). Der TuS Rehren A.O. landete am Samstag gegen Eintracht Afferde einen ungefährdeten 2:0-Sieg.

veröffentlicht am 17.04.2006 um 00:00 Uhr

Die junge Mannschaft von Mirko Undeutsch war denälteren Herren der Hamelner läuferisch und spielerisch deutlich überlegen. Die mangelnde Torausbeute war die einzige Rehrener Schwäche. "Fünf, sechs hätten es werden müssen", meinte Fußballboss Matthias Burkhardt. Marco Thies vergab nach 15 Minuten eine der vielen Großchancen der Platzherren. Er stand allein vor dem Torwart, scheiterte aber. Die 1:0-Pausenführung spiegelte die fußballerischen Kräfteverhältnisse nur unzureichend wider. Martin Güttlein hatte in der 27. Minute das Tor gemacht. Er nahm einen Abpraller auf, nachdem Marco Thies zuvor nach einer Ecke von Michael Güttlein am Torwart gescheitert war. Nach der Pause suchte Rehren die Vorentscheidung. Marco Sanapo erhöhte in der 52. Minute aus fünf Metern nach einem Querpass von Marco Thies auf 2:0. Dabei blieb es, obwohl die Platzherren bis zum Schluss die klar überlegene Mannschaft waren und allein der eingewechselte Hasani zwei hundertprozentige Möglichkeiten zu weiteren Toren hatte. Die Szene in der 80.Minute war bezeichnend: Hasani stand auf der Torlinie, tändelte aber und ließ sich den Ball im letzten Moment noch vom Afferder Torwart vom Fuß pflücken. TuS: Hauser, Watermann, Wichmann, Hahne, Eickhoff, Sanapo, Oker, Martin Güttlein (70. Emirhafivovic), Michael Güttlein, Vauth (75. Kamali), Thies (60. Hasani).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare