weather-image
22°
×

Im Jahr 2010 wurden 1474 ehrenamtliche Stunden geleistet / Susanne Hubel steht weiter an der Spitze / Ehrungen

Rehers DRK-Ortsverein zählt jetzt 145 Mitglieder

Reher (wj). „Unser DRK-Ortsverein zählt jetzt 145 Mitglieder, davon 126 weibliche und 19 männliche, acht Mitglieder gehören dem Vorstand an und weitere neun sind unsere festen Helfer.“ Mit diesen Worten eröffnetedie 1. Vorsitzende Susanne Hubel die Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Reher. Gleichzeitig konnte sie sechs neue Mitglieder begrüßen. Insgesamt leistete der DRK-Vorstand in Reher im Jahre 2010 nicht weniger als 1474 ehrenamtliche Stunden, die der Helferinnen eingeschlossen. „Unsere Senioren liegen uns sehr am Herzen, auch wenn ich persönlich nicht zu allen Ehrentagen kommen kann, aber ich habe einen ganz tollen Vorstand mit Helferinnen, und sie alle machen das ebenso gut“, sagte Susanne Hubel.

veröffentlicht am 31.03.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 19:41 Uhr

Einen sehr detaillierten Jahresbericht für das Jahr 2010 gab es von Schriftführerin Renate Strangfeld. Zwei Blutspendetermine mit 91 Spendern, Haussammlung, Theaterbesuch, Aerzener Jahrmarkt-Aktion „Kinder-Armut“, zweimal FrauenFrühstück mit insgesamt 114 Frauen, Seniorenfahrt zur Marienburg, Weinfest, Klönnachmittag und Weihnachtsfeier waren die wichtigsten Aktivitäten. Zufriedenstellend seien die Finanzen, meinte Schatzmeisterin Sabine Preuß, die die Spenden an die DRK-Aktion gegen Kinderarmut, an den Schulsanitätsdienst Aerzen, an die Erdbebenopfer Haiti, an die Aktion Kindertraum, Ärzte ohne Grenzen und an den Kindertisch in Hameln hervorhob. Nach dem Bericht über die Handarbeitsgruppe von Helga Lohmann erhielt der gesamte Vorstand einstimmig Entlastung. Unter der Wahlleitung von Kreisvorstandsmitglied Barbara Cramer wurden die 1. Vorsitzende Susanne Hubel und Schatzmeisterin Sabine Preuß wiedergewählt und Birgit Iselhorst als 2. Vorsitzende und Martina Brockbank als Schriftführerin mit Renate Strangfeld als Stellvertreterin neu gewählt. Helga Lohmann, als bisherige 2. Vorsitzende, wurde nach neun Jahren mit Dank und einem Präsent aus dem Vorstand verabschiedet, ebenso wurde Renate Strangfeld für sechs Jahre Schriftführerin gedankt. Als Beisitzerinnen wurden Manuela Isbaner, Birgit Wiegmann, Christiane Volkmann, Reinhild Dahlheuser und Gisela Hölscher und als Helferinnen Angelika Ergezinger, Hedi Blachnik, Anita Filz, Illa Exner, Elisabeth Hannbohm und Helga Lohmann als Leiterin der Bastelgruppe gewählt beziehungsweise bestätigt.

Dank und Anerkennung für die geleistete erfolgreiche DRK-Arbeit in Reher zollten Barbara Cramer vom Kreisvorstand, Heinz Rischmüller vom Pflegedienst und Christa Jakobi seitens des Ortsrates. Breiten Raum nahmen die Ehrungen, vorgenommen von Barbara Cramer, ein: Käthe Förster (99) für 80-jährige DRK-Mitgliedschaft (Medaille 125 Jahre Deutsches Rotes Kreuz (Helfen ohne Grenzen), Lina Söhndel für 40 Jahre (goldene Ehrennadel) und Luise Pagel für 25 Jahre (silberne Ehrennadel) und jeweils bunte Blumen von Susanne Hubel. Als Abschluss gab es dann eine gelungene Vorführung in „Erster Hilfe“: Fünf „Jung-Rotkreuzler“ vom Jugend-Rotkreuz Aerzen brachten eine „realistische Unfalldarstellung“. Übrigens startet im Januar in Reher ebenfalls eine Jugend-Rotkreuzgruppe mit zunächst neun Mitgliedern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige