weather-image
Motto "Leistung und Lebensqualität": Schaumburger Wirtschaftsmesse wirft ihre Schatten voraus

Regionalschau: Erneut eine Erfolgsgeschichte?

Landkreis (gus). Die Spannung steigt: Zwischen dem 25. und 27. April 2008 wird ein neues Kapitel im Geschichtsbuch des Landkreises aufgeschlagen. Für diesen Zeitraum ist die Regionalschau 2008 geplant. Zahlreiche Verbände und Betriebe haben die Teilnahme bereits fest im Visier.

veröffentlicht am 10.10.2007 um 00:00 Uhr

Der Stadthäger Festplatz wird wie bei der Regionalschau vor drei

Wie bei den bisherigen Regionalschauen wird auch diesmal der Stadthäger Festplatz der Handlungsort für ein neues Stück regionaler (Erfolgs-) Geschichte sein. Die "Autoren" - um im Bild zu bleiben - sind Schaumburger Unternehmer, Verbandsfunktionäre und Politiker, der Titel der Gemeinschaftsproduktion lautet "Leistung und Lebensqualität". 60 000 Besucher und ein 5000 Quadratmeter großes Ausstellungsgelände lauten die Eckdaten der Vorgeschichte aus dem Jahr 2005 - kein Wunder, dass die Erwartungen aller Beteiligten groß sind. "Ich gehe davon aus, dass es wieder die gleiche Resonanz bei den Betrieben gibt, wie vor drei Jahren", sagt der Stadthäger IHK-Geschäftsstellenleiter Reinhard Winter. Die Industrie- und Handelskammer setze beim eigenen Beitrag zur Regionalschau auf das Motto "Ausbildung und Facharbeiter". Dem Thema Facharbeitermangel soll offensiv begegnet werden - Adressaten seien speziell junge Arbeitnehmer. Mehrere Industriebetriebe haben ihr Mitwirken laut Winter bereits signalisiert. Auch Vereinigungen wie die Wirtschaftsjunioren wollen dabei sein. Darüber hinaus sei wieder eine Ausbildungsbörse geplant. Ebenfalls zahlreiche Zusagen hat Fritz Pape, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, bekommen. "Wir haben schon viele Betriebe in petto", frohlockt dieser. Die Kreishandwerkerschaft plane einen Stand mit Beteiligung mehrerer Innungen. Dort werde unter anderem das Thema Energiesparen in den Fokus gerückt. Wie 2005 wird eine Frauenmesse Teil der Regionalschau sein. Undine Rosenwald-Metz, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, hofft auf "möglichst viele Interessenverbände und Institutionen", die die Frauenmesse prägen. Das Mitspracherecht beim Gestalten sei zusätzlich zum "Frühbucher-Rabatt" ein Vorteil zeitiger Anmeldung (siehe Kasten). Die Veranstalter sehen die Teilnahme an der größten Schaumburger Messe als Chance. Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier weist auf die Bedeutung für die hiesige Geschäftswelt hin. Die Regionalschau habe einen besonderen Stellenwert bei der Wirtschaftsförderung. "Geschäftsverbindungen anzubahnen oder zu vertiefen ist Zielsetzung der Regionalschau", betont Schöttelndreier. Auch Pape verweist darauf, dass bei der jüngsten Auflage im Bereich Handwerk "einige Aufträge vergeben worden sind". "Die Regionalschau 2008 wird eine Leistungsschau für Handwerk und Gewerbe. Sie bietet umfassende Informationen für Verbraucher und ist damit Impulsgeber für Investitionen im heimischen Markt", formuliert Stadthagens Bürgermeister Bernd Hellmann seine einleitenden Worte zum Thema. Der Höhepunkt der Geschichte soll im April folgen - an einem Happy-End zweifelt niemand.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt