weather-image
13°
Modellflugclub Emmerthal-Weserbergland erweiterte Vereinsgelände

Reger Flugbetrieb über Hajen

Hajen (gm). Die Flugdateien des Modellflugclubs Emmerthal-Weserbergland, der sich im vorletzten Jahr gegründet hat, konnte deren Vorsitzender Hans-Günter Heitmüller recht schnell auswerten, denn dem bisherigen Vorstand wurde einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Die Vereinsspitze möchte auch in den beiden nächsten Jahren den Kleinstfliegerluftraum in und um Hajen weiterhin erfolgreich befliegen.

veröffentlicht am 11.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 21:41 Uhr

270_008_4073059_wvh_Modell.jpg

Lediglich die Suche nach einem neuen Schriftführer gestaltete sich schwierig, denn Horst Köhler, der Senior des aus 17 Mitgliedern bestehenden Vereines, der sich in der Gründungsphase bereit erklärt hatte, diesen Posten für eine Amtsperiode zu übernehmen, meldete bereits im Vorfeld seinen Rückzug an. Da sich in der Truppe, in der es auch viele gute Nachwuchspiloten gebe, leider niemand für dieses Amt zur Wahl stellte, erklärte sich Köhler unter großer Beifallsbekundung bereit, für zwei weitere Jahre das Bordbuch des Vereins zu führen.

Deutlich geringere

Lärmbelästigung

Klaus Ahlswehde und Dieter Reese sind Kassenführer, die die Buchführung von Kassenwart Emil Reese überprüfen. In seinem Jahresrückblick erinnerte Heitmüller an zahlreiche Initiativen, die sich mit der Aus- und Weitergestaltung des Hajener Modellflugplatzes befassten. „Unsere Anlage wurde ständig ausgebaut, vervollständigt und ist mittlerweile auch zu einem interessanten Anziehungspunkt für Gäste und Besucher geworden“, bilanzierte Fliegerchef Heitmüller. „Es fand ein reger Flugbetrieb statt, und alle Modelle mit Verbrennungsmotor entsprechen den in der Aufstiegsgenehmigung vorgeschriebenen Höchstwerten mit deutlich geringerer Lärmbelästigung“, berichtete Heitmüller erfreut.

Auch in diesem Jahr möchten sich die Miniaturflieger wieder an der Emmerthaler Ferienpassaktion beteiligen und planen darüber hinaus ein Freundschaftsfliegen mit den Vereinen aus Aerzen, Dohnsen und Bodenwerder.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt