weather-image
14°
Bodelschwingh-Kinder gehen Laterne

Regenlücke genutzt

Bückeburg (jp). Ungemütliches Wetter hatte sich der Kooperative Kindergarten im Bodelschwinghhaus für sein Laternenfest ausgesucht. Den ganzen Abend stürmte und regnete es so stark, dass der Umzug schon fast auf der Kippe stand. Dann erwischten die zahlreichen kleinen Laternengänger mit ihren Eltern, Freunden und Betreuern aber doch noch eine Regenlücke, um halbwegs trockenen Fußes mit ihren phantasievoll gestalteten Lampions durch die Straßen ziehen zu können.

veröffentlicht am 17.11.2007 um 00:00 Uhr

Mit ihren phantasievoll gestalteten Lampions ziehen die Kinder d

Zuvor hatten sie sich im glücklicherweise warmen und trockenen Saal des Martin-Luther-Hauses von der Lila Bühne verzaubern. Das in hiesigen Breitengraden so beliebte Puppentheater von Herbert Mische aus Barntrup präsentierte sein neuestes Stück "Riesiggroß und riesigklein", in dem sich verschiedene Savannentiere, unter anderem ein Erdmännchen, ein Krokodil, ein Strauß und ein Elefant, mit der Frage ihrer unterschiedlichen Körpergrößen beschäftigen. Nach dem Laternenumzug trafen sich alle Teilnehmer zu einem abschließenden Imbiss wieder im Bodelschwinghhaus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare