weather-image
Redaktionskonzept zur Landratswahl: Streitgespräch, Blaues Sofa, Lesertelefon und "Homestory"

Rededuell: Schöttelndreier gegen Drewes

Landkreis (wer). Startschuss für den Landratswahlkampf in unserer Zeitung: Gegenüber den Kandidaten Heinz-Gerhard Schöttelndreier (SPD), Klaus-Dieter Drewes (CDU) und Ulrich Witteler (WASG) hat die Redaktion ihr Konzept zur Wahlkampf-Berichterstattung präsentiert. Unter anderem werden die beiden Spitzenkandidaten ein von der Redaktion moderiertes Streitgespräch führen, ihre Haustür für eine "Homestory" öffnen und sich unbequemen Fragen von Jungwählern stellen.

veröffentlicht am 02.06.2006 um 00:00 Uhr

Startschuss für die Wahlkampf-Berichterstattung: Chefredakteur F

Das Konzept zielt auf eine faire, spannende und informative Wahlkampf-Berichterstattung, die den Kandidaten auch auf unkonventionellen Wegen Politisches und Persönliches entlocken soll. In unterschiedlichen Präsentationsformen werden die Bewerber für das höchste politische Amt im Landkreis auf den Prüfstand gestellt und mit Überraschungsaktionen konfrontiert. Kernstück des Konzepts ist ein Streitgespräch: Die Redaktion hat beide Spitzenkandidaten der großen im Kreistag vertretenen Parteien zum Rededuell gebeten. Schöttelndreier (SPD) und Drewes (CDU) werden sich Ende August unter Moderation der Redaktion gegenseitig auf den Zahn fühlen. Live auf der Bühne zu erleben sind alle drei Kandidaten beim "Blauen Sofa"-Talk mit Ulrich Reineking in der Volksbank Bückeburg. Wer will, kann die Bewerber auch direkt ansprechen, sie werden am Redaktionstelefon unserer Zeitung Lesern Rede und Antwort stehen. Außerdem sind geplant: Inhaltliche Fragebögen zur Kreispolitik, ein Schaumburg-Quiz, ein Vergleich der Internet-Auftritte, Kandidaten-Interviews von Jugendlichen und "Homestorys", die auch private Seiten der Polit-Prominenz ins Licht rücken. Außerdem ruft die Redaktion Sie, verehrte Leserinnen und Leser, dazu auf, selbst Themen für die Kommunalwahl am 10. September zu setzen! Schreiben Sie uns, was Sie von den Wahlkämpfern erwarten, was in Gemeinde, Stadt und Landkreis angepackt, erhalten oder abgeschafft werden müsste! Die Redaktionwird die Zusendungen auswerten und die Themen gegebenenfalls über Fragebögen, Interviews oder Diskussionsforen in den Wahlkampf einbringen. Zuschriften bitte unter dem Kennwort "Wahl 2006" an die Schaumburger Zeitung, Redaktionssekretariat, Klosterstraße 32/33, 31737 Rinteln (sz-redaktion@schaumburger-zeitung.de).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare