weather-image
Gleichstellungsbeauftragte Kirstin Büthe gratuliert Angela Weeke und Karola Reese zur Pflegeerlaubnis als Tagesmutter

Rechtzeitig zum Elterngeld: Erste Tagesmütter zertifiziert

Rinteln (crs). Die Gleichstellungsbeauftragte Kirstin Büthe gratuliert Angela Weeke und Karola Reese zur Pflegeerlaubnis als Tagesmutter, eine Qualifikation, die sie bei der zuständigen Fachkraft für Kindertagespflege der Kinderbetreuungsagentur des Landkreises, Antje Baumgarten, erlangt haben.

veröffentlicht am 16.01.2007 um 00:00 Uhr

Zwei frisch gebackene Tagesmütter: Angela Weeke (l.) mit Töchter

"Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch in Zeiten des neuen Elterngeldes, das die Familie nach zwölf beziehungsweise 14 Monaten vor die Entscheidung der Wiederaufnahme des Berufes stellen kann, ist eine qualifizierte und verlässliche Kinderbetreuung für die ganz Kleinen unabdingbar", sagt Kirstin Büthe. "Die Tagesmütter runden das bestehende Kinderkrippenangebot für Einjährige ideal ab." Neben dem Angebot der Tagesmütter bietet die Initiative Tagesmütter Rinteln ("InTaRi") eine Vortragsreihe zum Thema Kinder und Erziehung im Bürgerhaus sowie ab jetzt das Bärchen-Turnen, ein spielerisches Turnangebot für Kinder ab anderthalb Jahren. Näheres dazu bei Angela Weeke unter (05751) 959463, Karola Reese unter (05751) 921468 oder unter www.initiative-schaumburg.de. Rinteln bietet folgende Kinderbetreuung für unter Dreijährige: Ab einem Alter von sechs Wochen: Vermittlung von Tagesmüttern, Antje Baumgarten, (05721) 994781. Ab einem Alter von einem Jahr: Kindertagesstätte Wichtelburg, (05751) 968188, ev. Kindergarten Steinbergen, (05751) 6241, Kindertagesstätte am Klinikum Schaumburg, (05751) 931801. Für Zwei- bis Dreijährige: Kinderschutzbund Rinteln, Flohkiste, (05751) 917437. Ab zwei Jahren in altersübergreifender Gruppe: Kindertagesstätte Hohenrode, (05751) 43969. Mehr Infos: (05751) 703-183.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt