weather-image
13°
Deppe-Elf gegen TSV Bückeberge / SVO mit sechs festen Zusagen

Rauschende Meisterfeier in Obernkirchen "Verjüngungsprozess" wird fortgesetzt

Kreisliga (seb). Die Meisterfeier kann starten. Der SV Obernkirchen empfängt zum letzten Heimspiel der Saison den TSV Eintracht Bückeberge und steht als Kreisligameister und Aufsteiger in die Bezirksliga fest.

veröffentlicht am 17.05.2007 um 00:00 Uhr

Anthony Watts (l.) stieß in der Winterpause zum SV Obernkirchen

Gleich in seinem ersten Jahr beim SVO schaffte Lars Deppe den Wiederaufstieg in den Bezirk. Die Meisterschaft des SVO ist verdient, denn die Deppe-Elf blieb in der Rückrunde bislang ungeschlagen, landete neun Siege bei nur zwei Unentschieden. "Ich zieh den Hut vor meiner Mannschaft. Wir haben eine starke Rückrunde gespielt und mit Bravour die Aufgaben gelöst", zollt Deppe seinem Team Anerkennung. Jetzt wird der "Verjüngungsprozess" beim SVO fortgeführt. Die "Oldies" Christoph Kranz und Matthias Dortmund rücken ins zweite Glied. Deppe hat feste Zusagen von sechs Spielern aus der näheren Umgebung für alle Abwehr, Mittelfeld und Angriff. Dabei ist kein Akteur älter als 25. Aus den A-Junioren werden sechs Youngster in die zweite Mannschaft integriert, zudem bringt Reservecoach Marco Gregor noch vier bis sechs Neuzugänge mit. "In der neuen Spielzeit genießt der Klassenerhalt absolute Priorität. Danach wollen wir uns mit der Ersten im Bezirk etablieren und die Reserve soll in den nächsten zwei bis drei Jahren an das Tor zur Kreisliga klopfen", hat Deppe ehrgeizige Zukunftspläne. Gegen den TSV Bückeberge erwartet der SVO-Coach eine torreiche Partie. Auch beim TSV Bückeberge geht es um nichts mehr. Die Eintracht liegt auf Platz fünf und peilt mit zwei Siegen noch den Sprung auf den "gefühlten" dritten Tabellenplatz an. "Gefühlt" deshalb, weil dem TSV Bückeberge wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls am Saisonende noch vier Punkte abgezogen werden.Bei der Eintracht fehlt am Sonntag Torjäger Dennis Strauß. Dafür steht Heiko Anderten wieder zur Verfügung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare