weather-image
28°
×

Raumsonde erreicht Urplaneten Vesta

Washington. Nach einer 2,7 Milliarden Kilometer langen Reise hat die US-Raumsonde „Dawn“ ihr erstes großes Ziel erreicht: Sie schwenkte in der Nacht zum Samstag in eine Umlaufbahn um den Urplaneten Vesta ein, der aus der Frühzeit unseres Sonnensystems stammt. Das Jet Propulsion Laboratory der US-Raumfahrtbehörde Nasa im kalifornischen Pasadena bestätigte gestern das erfolgreiche Manöver. Die Sonde, die mit einem von deutschen Forschern gebauten Kamerasystem ausgerüstet ist, soll den Asteroiden ein Jahr lang umkreisen. Die Wissenschaft erhofft sich von den Bildern und Daten, die „Dawn“ zur Erde schicken soll, wichtige Aufschlüsse über die Entstehung des Sonnensystems. Der rund 200 Millionen Kilometer entfernte Himmelskörper mit einem Durchmesser von etwa 530 Kilometern ist schätzungsweise 4,5 bis 4,6 Milliarden Jahre alt. Bei der Umkreisung wird sich „Dawn“ dem Urplaneten bis auf 200 Kilometer nähern.

veröffentlicht am 17.07.2011 um 16:03 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige