weather-image
14°
Schießsportleitertagung des KSV fand in Coppenbrügge statt

Rattenfängerschießen im neuen Jahr angekündigt

Hameln-Pyrmont. Die diesjährige Schießsportleitertagung des KSV Hameln-Pyrmont fand in Coppenbrügge statt. Torsten Gottschalk als Kreisvorsitzender begrüßte die anwesenden Vereins- und Schießsportleiter. Als erstes wurde bekanntgegeben, dass ab den Rundenwettkämpfen 2009/2010 auch im Auflageschießen der klassischen Art die Mannschaften als offene Klasse geführt werden. In der Einzelwertung wird weiter eine Altersklasseneinteilung erfolgen. In diesem neuen Schießjahr wird das Rattenfängerschießen wieder stattfinden.

veröffentlicht am 14.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 14:21 Uhr

Schützen

Hameln-Pyrmont. Die diesjährige Schießsportleitertagung des KSV Hameln-Pyrmont fand in Coppenbrügge statt. Torsten Gottschalk als Kreisvorsitzender begrüßte die anwesenden Vereins- und Schießsportleiter. Als erstes wurde bekanntgegeben, dass ab den Rundenwettkämpfen 2009/2010 auch im Auflageschießen der klassischen Art die Mannschaften als offene Klasse geführt werden. In der Einzelwertung wird weiter eine Altersklasseneinteilung erfolgen. In diesem neuen Schießjahr wird das Rattenfängerschießen wieder stattfinden. Näheres dazu wurde bei der Schießsportleitertagung noch nicht gesagt. Wolfram Goeldner bedankte sich dafür, dass die Kreismeisterschaften und auch die Landesmeisterschaften so gut gelaufen seien. 14 Sportschützen vom Schüler bis Senioren werden den Kreisverband bei den Deutschen Meisterschaften vertreten.

In Bezug auf die Rundenwettkämpfe wurde noch einmal darauf hingewiesen, daß es kein Nachschießen gebe, sondern nur ein Vorschießen nach vorheriger Anmeldung bei Thomas Breuer. Ein weiterer Punkt war die Aufsicht bei den Kreismeisterschaften, wo immer wieder Aufsichten

zu spät erscheinen, ferner sie die Kommandos Start und Ende nicht eindeutig ansagen.

Ausweis ist wichtig

Es wurde der Vorschlag gemacht, alle Aufsichten zu einem Einweisungsgespräch einzuladen. Auch viele Schützen, die noch nie auf Rundenwettkämpfen oder Kreismeisterschaften waren, kommen, ohne zu wissen, wie sie sich zu verhalten haben oder wie die Richtlinien sind. Einige Schützen, die an Wettkämpfen teilnehmen, haben immer noch keinen Wettkampfpaß im Scheckkartenformat. Um die Starterlaubnis vor dem Wettkampf zu prüfen, ist der Ausweis wichtig. Auch auf den Ablauf der Pressluftkartuschen wurde hingewiesen, und daß keine Ausnahmen gemacht würden, wenn ein Schütze mit abgelaufener Kartusche zum Wettkampf kommt.

Wolfram Goeldner sprach, das Thema Schießbücher an: In Bezug auf das Waffengesetz und das Bedürfnis, eine eigene Waffe zu besitzen, wäre es wichtig, mit einem Schießbuch nachzuweisen, daß man regelmäßig dem Schießsport nachgeht. Die neuen Waffensachkundeprüfungen werden in Zukunft nicht mehr 70 Prüfungsfragen, sondern 90 umfassen. Wer eine Waffe erwerben will, sollte dran denken, dass er erst den Waffenschrank kaufen muß, dann den Antrag auf Erwerb einer Waffe beim Amt stellt.

Dieter Rosenbaum wurde von Wolfram Goeldner vorgestellt. Er soll ihn in Zukunft bei seiner Arbeit, vor allem den Lehrgängen, unterstützen. Heinrich Bothe, der die Mitgliederverwaltung betreut, war an diesem Abend ebenfalls anwesend. Er gab bekannt, das eine neue Software eingeführt würde. Mit dieser könnten die einzelnen Vereinsvorsitzenden, eventuell auch Vereinssportleiter, eine Berechtigung erlangen, auf den Server des Verbandes zurückzugreifen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt