weather-image
27°
×

Rattenbekämpfung in Halle

BODENWERDER-POLLE. Die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle hat eine Spezialfirma mit der Durchführung der Rattenbekämpfung im Samtgemeindegebiet beauftragt. Wie die Verwaltung mitteilt, wird das Unternehmen am Montag, 31. August, zunächst ausschließlich in Halle mit einer großräumigen Bekämpfungsaktion beginnen. Die Termine für weitere Ortschaften und Gemeinden werden zu gegebener Zeit öffentlich bekannt gemacht. Im Rahmen der Bekämpfung werden schwarze Köderboxen, die mit Warnaufklebern versehen sind, ausgelegt. Insbesondere Kinder sollten dazu angehalten werden eventuell beim Spielen entdeckte Rattenköder nicht zu berühren und sich von den Futterplätzen fernzuhalten. Die Bevölkerung aus Halle wird gebeten, in dem oben genannten Ortsbereich festgestellten Rattenbefall unverzüglich der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle unter Telefon 05533/ 405-38 oder 405-39 zu melden. Die Kosten dieser Rattenbekämpfungsmaßnahme trägt die Samtgemeinde. Dagegen ist eine Bekämpfung von anderen Schädlingen wie Mäusen für den Grundstückseigentümer kostenpflichtig. Um einen Befall oder auch Neubefall zu verhindern, sollten Grundstückeigentümer generell vorbeugend tätig werden, heißt es weite. Geeignete Maßnahmen seien zum Beispiel das Entfernen von Nahrungsquellen und die Beseitigung von Unrat und Abfall, der den Ratten als Unterschlupf dienen könnte.

veröffentlicht am 25.08.2020 um 14:59 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.