weather-image
19°
Stadtdirektor für 2006 entlastet / "Innenstadt": Beratung in Fraktionen

Rat tagt in Rekordzeit: 25 Minuten

Obernkirchen (rnk). Es war die kürzeste Ratssitzung der jüngeren Zeit: Nur 25 Minuten benötigte das Gremium am Mittwochabend, um dem ehemaligen Stadtdirektor Wilhelm Mevert für 2006 die Entlastung zu erteilen und zwei der drei Anträge von Grüne/WIR in die Fachausschüsse zu überweisen. Der dritte Antrag unterlag in der Abstimmung mit 8:9 und wird jetzt erst in den Fraktionen beraten.

veröffentlicht am 26.09.2008 um 00:00 Uhr

Nach dem Antrag von Grüne/WIR sollten die Ergebnisse der Bürger aus der Zukunftswerkstatt "Innenstadt" im Fachausschuss auf ihre Durchführbarkeit geprüft werden (wir berichteten). Auf Antrag von Martin Schulze-Elvert (CDU) wird jetzt in den Fraktionen beraten. Schulze-Elvert plädierte dafür, die dort erarbeiteten Ergebnisse anschließend fraktionsübergreifend abzugleichen - und sich auch darüber zu informieren, welche Fraktion welche Punkte bereits beraten habe.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare