weather-image
×

Nenndorfer Rat beschließt neue Satzung zur Straßenreinigung / Bauhof übernimmt nur noch die Hauptstraßen

Rat stimmt zu: Künftig müssen Bürger selber schippen

Samtgemeinde Nenndorf (rwe). Die Samtgemeinde Nenndorf reduziert künftig ihren Winterdienst und die Straßenreinigung. So kümmert sich der Bauhof in allen Ortschaften nur noch um die Durchgangs- und die Hauptstraßen. Alle anderen müssen die Anlieger übernehmen.

veröffentlicht am 22.08.2008 um 00:00 Uhr

Eine breite Mehrheit steht hinter dem Beschluss der neuen Straßenreinigungssatzung. Bei einer Enthaltung und einer Gegenstimme stimmte der Nenndorfer Rat der überarbeiteten Fassung zu. Danach werden in der Samtgemeinde nur noch die Fahrbahnen auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen gereinigt und vom Schnee geräumt. In Bad Nenndorf gelten zudem Ausnahmen für die Rodenberger Allee, die Hauptstraße, die Bahnhofstraße, die Bornstraße, die Haster Straße zwischen Hauptstraße und B 442, die Hohe Warte, die Kreuzstraße, die Kurhausstraße, die Waltringhäuser Straße, Am Thermalbad und die Horster Straße. An diese Vorgaben soll sich der Bauhof strikt halten. Denn in der Vergangenheit habe es die Verwaltung stillschweigend hingenommen, dass die Mitarbeiter auch in Wohnstraßen angerückt seien, meinte Werner Bövers als Sprecher der Gruppe CDU/FWH/FDP. Die Politik habe sich ausgiebig mit der Satzung beschäftigt und eine tragbare Lösung für die Stadt und die Ortsteile erreicht. Für die SPD-Fraktion signalisierte Volker Busse die Zustimmung, auch wenn er selber als Bewohner einer verkehrsberuhigten Zone künftig mehr zu tun bekommt. Die Satzung sorge für eine gleichberechtigte Situation.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt