weather-image
28°

Rat genehmigt Mehrausgaben

Samtgemeinde Nienstädt (gus). Der Rat der Samtgemeinde Nienstädt hat einigen Mehrausgaben im laufenden Haushaltsjahr zugestimmt.

veröffentlicht am 28.06.2008 um 00:00 Uhr

Um 4186 Euro teurer als im Etat veranschlagt ist die Hortbetreuung innerhalb der Samtgemeinde geworden. Die Hortplätze in Sülbeck und Bergkrug sind auf regeren Zulauf gestoßen als erwartet, hieß es in der Ratsversammlung zur Begründung. Die Sach- und Personalkosten seien deshalb gestiegen. Die Kosten fallen zunächst bei den Mitgliedsgemeinden als Träger der Kindergärten an. Das Geld wird aber von der Samtgemeinde erstattet. Außerdem ist einem Dienstleistungsvertrag zwischen der Samtgemeinde und der Firma "mps public solutions" zur Einführung der doppischen Haushaltsführung zugestimmt worden. Das kostet die Samtgemeinde rund 13 000 Euro. Die Summe soll im Haushaltsjahr 2008 zunächst überplanmäßig und dann im Nachtrags-Etat bereitgestellt werden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare