weather-image
Zurzeit Asphaltierungsarbeiten / Ende September soll Ausbau abgeschlossen sein

Rannenberger Straße: Müllabfuhr ist am Dienstag nichtüberall möglich

Rannenberg (la). Die Ausbauarbeiten an der Rannenberger Straße gehen dem Ende entgegen. Die Gosse im dritten Bauabschnitt ist fertiggestellt. Mit den Pflasterflächen "In der Reete" und "Baumtor" am südlichen Ortseingang wurde begonnen. Es wurden die Rahmen für die zu pflasternden Flächen gesetzt. In der vergangenen Woche hat ein "Grader" den Unterbau der Asphaltdecke vorbereitet. Die Asphaltarbeiten werden am morgigen Dienstag, 16. September, und Mittwoch, 17. September, durchgeführt.

veröffentlicht am 15.09.2008 um 00:00 Uhr

0000499282.jpg

An diesen Tagen können die Anlieger ab Einmündung "Brinkstraße" bis "Rannenberger Straße 20" ihre Grundstücke nicht mit Fahrzeugen erreichen. Sie werden gebeten, diese außerhalb des Baubereichs abzustellen. Alle Einwohner der Straßen "Waldwinkel", "Brinkstraße", "In der Reete", "Am Marg-land", "Hohes Feld" und "Zur Hünenburg" können ihre Grundstücke nur über die "Rannenberger Straße" ab Einmündung "In der Reete" beziehungsweise den Nebenweg "Brinkstraße" erreichen. Ab Donnerstagmittag wird die Straße wieder abschnittsweise freigegeben. Mit Behinderungen ist noch in den Bereichen zu rechnen, an denen die Pflasterkolonne arbeitet. Danach sind die größten Beeinträchtigungen aber erledigt. Zusätzlich wird an der Einmündung "Hohes Feld" eine Straßenlaterne gesetzt. Nach dem derzeitigen Plan wird der gesamte Straßenbau etwa Ende September abgeschlossen sein. Da die Müllabfuhr am Dienstag nicht in die gesperrten Bereiche fahren kann, werden die Anlieger gebeten, ihren Müll ausnahmsweise zu den Stellen zu bringen, die von den Müllfahrzeugen auch erreicht werden können - und zwar: Die Anlieger der "Brinkstraße" zur Straße "In der Reete" und die Anlieger der"Rannenberger Straße" ab Nr. 16 zur Straße "Zur Hünenburg".

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    News-Ticker
    Anzeige
    Kommentare