weather-image
21°
Baubeginn für 2320 Meter ab der Hartler Straße / Im Herbst Neubau ab Straßenmeisterei

Radwegebau am Doktorsee und nach Todenmann

Rinteln (wm). Nach schwierigen Grundstücksverhandlungen (Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz: "Bei der Westumgehung war es einfacher") soll jetzt als Teilstück des Weserfernradweges ein neuer Radweg entlang des Doktorsees von der Hartler Straße bis zur Verbindungsstraße nach Eisbergen gebaut werden.

veröffentlicht am 17.08.2006 um 00:00 Uhr

Genau 2320 Meter sind es, erzählte Bauingenieur Uwe Quint vom Rintelner Bauamt, der Radweg wird mit Betonplatten angelegt - die sind stabiler als eine Bitumenschicht und halten auch ein schweres landwirtschaftliches Fahrzeug aus. 2,50 Meter wird der Radweg breit - Gegenverkehr ist damit auf der viel befahrenen Route möglich - ein Meter beträgt der Abstand zur Fahrbahn. Voraussichtlich im Herbst soll mit dem Radwegebau an der Mindener Straße in Richtung Todenmann begonnen werden und zwar nördlich der Straßenmeisterei an der Ostseite. Wenn der Radweg fertig ist, gebe es damit eine durchgehende Verbindung vom Kirschendorf bis zum Andeplatz - die Seite wechseln müssten Radfahrer lediglich in Höhe der Holzäckern. Als drittes großes Radwegeprojekt steht der Radweg von Strücken bis nach Hohenrode vor der Vollendung. In vierzehn Tagen spätestens hofft man beim Bauamt den Radweg einweihen zu können.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare