weather-image
Drahteseltrasse zwischen Rehren und Hattendorf fertig / Offizielle Eröffnung am 2. Juli

Radweg inspiziert - nichts zu meckern

Rehren (la). Zehn Jahre nach Beginn der Planung, knapp acht Monate nach Baubeginn ist der von vielen herbeigesehnte Radweg zwischen Rehren und Hattendorf fertig. Am Donnerstag haben sich Vertreter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Geschäftsbereich Hameln, sowie Friedhelm Liewack von der Gemeinde Auetal und Mitarbeiter der ausführenden Firma NN Bau aus Hessisch Oldendorf zur technischen Abnahme der 2,8 Kilometer langen Strecke getroffen.

veröffentlicht am 23.06.2007 um 00:00 Uhr

Bei der Abnahme des neuen Radweges zwischen Rehren und Hattendor

"Es gibt keine Beanstandungen", sagte Markus Brockmann, Leiter der Straßenbaubehörde. Die Baufirma habe gut gearbeitet. Dank des guten Wetters Anfang des Jahres seien die Bauarbeiten schnell in Gang gekommen, so der Behördenchef. Einziges Problem waren nach seinen Worten fehlende Winkelstützen, die zunächst nicht lieferbar waren. Brockmann erinnerte: "Aber dann wurde zunächst in einem anderen Bereich gearbeitet. So konnte der Bau planmäßig abgeschlossen werden." Die offizielle Einweihung des 750 000 Euro teuren Radweges ist für Montag, 2. Juli, um 15 Uhr vorgesehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt