weather-image
20°
Heimatverein Hohenhausen: Bei der letzten Saisontour wird geboßelt

Radwanderer picknicken im Irrgarten

Kalletal/Bad Salzuflen (rd). Bei Nusstorte und Blaubeerkuchen haben die Radwanderer im Heimat- und Verkehrsverein Hohenhausen ihre vorletzte Tour der Saison an der liebevoll gedeckten Kaffeetafel in der Heerser Mühle unter freiem Himmel ausklingen lassen. Sonniges Spätsommerwetter hatte die Radler auf ihrem knapp 40 Kilometer langen Rundkurs begleitet.

veröffentlicht am 23.09.2008 um 00:00 Uhr

0000500242.jpg

Durch Wald und Feld, vorbei an Leopoldshöhe und Wülfer hatten sie Bad Salzuflen angesteuert und die neue Attraktion der Salzestadt, den erst vor kurzem eröffneten Irrgarten, besucht. Auf Sitzgruppen unter Eichen gab es dort Gelegenheit für ein kleines Picknick, bevor die Kalletaler - schneller, als sie es erwartet hatten - wieder ausdem Labyrinth hinausfanden. Einhelliges Fazit: "Vom großen Holzturm aus sind die Wege einsehbar und man kann sich gut orientieren." Zum Saisonabschluss am 12. Oktober treffen sich die Radwanderer ein letztes Mal in diesem Jahr. "Auf allgemeinen Wunsch gibt es wieder eine Boßel-Tour", verrät Organisatorin Sabine Reinecke-Erke: "Im letzten Jahr hatten wir jede Menge Spaß dabei."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare