weather-image
10°

Radler stürzt: Polizei sucht Augenzeugen

Bückeburg (tw). Zu einem Verkehrsunfall, der sich bereits am Montag, 27. März, gegen 18 Uhr auf der Wilhelm-Raabe-Straße ereignet hat und bei der ein Radfahrer verletzt wurde, sucht die Polizei Bückeburg jetzt Zeugen.

veröffentlicht am 10.04.2006 um 00:00 Uhr

An besagtem Tag befuhr ein 40-jähriger Bückeburger aus Richtung Kreisel kommend die Wilhelm-Raabe-Straße in Richtung Petzer Straße. Er benutzte dabei verbotenerweise den Gehweg links der Straße. Als er die Einmündung der Leibnizstraße überqueren wollte, kam aus dieser ein silberner Pkw herausgefahren. Der 40-Jährige musste sein Rad derart stark abbremsen, dass er zu Fall kam. Dabei fiel seine Sonnenbrille auf die Straße. Der Pkw-Fahrer rollte darüber weg und setzte seine Fahrt fort. Das Fahrrad wurde leicht beschädigt. Es hat keinen Zusammenstoß gegeben. Der Radfahrer, der erst am nächsten Tag diePolizei von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt hatte, gibt an, dass er sich habe "wegrollen" müssen, um nicht von dem Pkw überfahren zu werden. Durch den Sturz hat er sich leichte Verletzungen zugezogen. Hinweise an die Polizei Bückeburg: (0 57 22) 95 93-0.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare