weather-image
16°

Musikprofis zu Gast im Adolfinum

Qualität wichtiger als Quantität

Bückeburg (mig). Ein Philharmoniker im Adolfinum: zu einem Kurzbesuch sind der Berliner Konzertmeister Rainer Sonne und Almut Preuß-Niemeyer in das Gymnasium Adolfinum gekommen. Auf Initiative der Fachbereichsleiterin Musik Insa Dreismann berichteten die Musiker vom oftmals anstrengenden Musikbetrieb und antworteten auf Schülerfrag en.

veröffentlicht am 11.04.2008 um 00:00 Uhr

0000483248.jpg

Sonne, seit 1976 bei den Berliner Philharmonikern, hat noch unter dem legendären Dirigenten Herbert von Karajan (dessen hundertster Geburtstag sich gerade jährte) gearbeitet. "Das war einmalig, Karajan hatte eine Wahn- sinnsausstrahlung", sagte Sonne den Schülern. Nach Karrierechancen im Orchester befragt, antwortete Sonne: "Wer sich dafür interessiert, muss viel Glück haben. Es wird immer früher angefangen." Preuß-Niemeyer riet musikinteressierten Schülern trotzdem nicht nur auf das Üben zu setzen: "Wichtiger als Quantität ist Qualität." Der Geiger und die Pianistin gaben in Bückeburg auch ein Kammerkonzert, das mit viel Beifall aufgenommen wurde. (Wir berichteten ausführlich).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt