weather-image
17°
×

Qualifiziert

SALZHEMMENDORF. Die „WK II“-Volleyballerinnen der Kooperativen Gesamtschule Salzhemmendorf (KGS) haben die Lehranstalt beim Bezirksentscheid des Bundeswettbewerbs der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ in Lehrte mehr als würdig vertreten.

veröffentlicht am 04.02.2020 um 14:05 Uhr

Sie sind nach drei packenden Spielen als Siegerinnen zurückgekehrt. Nur eine der sechs angetretenen Mannschaften konnte die Qualifikation für den Landesentscheid erreichen und somit können sich Giuliana G., Luisa G., Sophie H., Maja H., Laura H., Emilia P., Jule V. und Rieke V. nicht nur über den 1. Platz freuen, sondern auch darauf, demnächst beim Landesentscheid in Lathen im Emsland teilnehmen zu können. Die Volleyballerinnen von der Albert-Einstein-Gesamtschule Laatzen, vom Gymnasium Lehrte, vom Josephinum Hildesheim, der Humboldtschule Hannover und des Gymnasiums Himmelsthür wurden per Losentscheid auf zwei Gruppen verteilt, in denen sich die siegreichen Mannschaften mit jeweils zwei Gewinnsätzen durchsetzten. Das Team der KGS Salzhemmendorf verließ das Feld als souveräner Sieger.pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige