weather-image
×

Zu: „Aufklärung und Kosten im Blick“, vom 9. September

Pyrmonts Charme ist dahin

Was ist nur aus Bad Pyrmont geworden? Der Charme, den ich in den 1970ern erlebt habe, ist dahin. Dutzend Leergeschäfte, verfallene Hotels und Häuser, Kurtheater im Stillstand, in der Lortzingstraße ein Gebäude mit Schaufenster, eine Müllhalde – wo bleibt hier der Brandschutz?

veröffentlicht am 18.09.2020 um 18:12 Uhr

Autor:

Das unter Denkmalschutz stehende Haus einer der Ältesten in Bad Pyrmont ist umhüllt wie eine Bretterbude, der Keller eine Ruine. Und das in der Flaniermeile! Für die Jugend gibt es weder einen Treffpunkt noch Abwechslung. Eine geschlossene Badeanstalt – angeblich wegen Corona. Kleine Orte nebenan können es besser.

Es soll gebaut werden, ein Feuerwehrhaus mit Turm am Eingang des Kurviertels. Kurios! Der einzige Lichtblick: der Kurgarten. Auch das Kurkonzert soll bis auf zwei Musikanten der Musikhochschule erhalten bleiben. Eine Blamage, wo doch das jetzige Orchester sehr beliebt ist. Wo bleibt die Obrigkeit? Ich denke, es gibt hier ein eingeschworenes Klientel, das gegen jede Erneuerung ist. Was macht der oberste Repräsentant, der Bürgermeister? Aus meiner Sicht entscheiden in der Verwaltung andere. Schade um Bad Pyrmont. In 20 Jahren wird es in der Bedeutungslosigkeit verschwunden sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt