weather-image
12°
×

Pyrmonter Stadtwerke wollen jede zehnte Stelle streichen

Bad Pyrmont. Um die wirtschaftlich in Schieflage geratenen Stadtwerke Bad Pyrmont wieder auf Kurs zu bringen, ist Geschäftsführer Uwe Benkendorff gerade dabei, „jeden Stein hoch zu nehmen“, wie er sagt. Und der ehemalige Handball-Profi kündigt an, dass in den kommenden drei Jahren jeder zehnte Arbeitsplatz abegebaut werden müsse: "Wir wollen das in enger Abstimmung mit dem Betriebs- und Aufsichtsrat  möglichst sozialverträglich umsetzen". 

veröffentlicht am 23.10.2015 um 11:32 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 02:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige