weather-image
24°
×

Edith Mertensmeier übernimmt Vorsitz von Theo Fußgänger

Pyrmonter Naturheilverein verjüngt seinen Vorstand

BAD PYRMONT. Es ist schon 25 Jahre her, dass Theo Fußgänger den Bad Pyrmonter Naturheilverein mit begeisterten Mitstreitern ins Leben gerufen hat.

veröffentlicht am 23.04.2019 um 13:07 Uhr
aktualisiert am 26.04.2019 um 14:20 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter

Jetzt hat er sich als Vorsitzender aus dem Vorstand zurückgezogen. Neue Vorsitzende ist Edith Mertensmeier. Ihre Stellvertreterin ist Ute Frey-Draksler.

Fußgänger erinnerte sich bei dieser Gelegenheit an die Anfangszeit des Vereins, als die Menschen noch hungrig waren nach Informationen über naturheilkundliche Medizin und Therapien. „Man wusste die Errungenschaften der modernen Schulmedizin durchaus zu würdigen“, berichtete er, schränkte aber zugleich ein, dass vielen Gesundheit mehr galt, als die Abwesenheit von Krankheit beziehungsweise deren Symptome, die oftmals im Fokus der Schulmedizin stand und zum Teil immer noch steht. „Die Patienten wünschten sich eine ganzheitliche Medizin, die den Menschen in all seinen Facetten betrachtet und die grundlegenden Ursachen hinter der Krankheit findet.“

Fußgänger und seine Stellvertreterin Ulrike Rudolph-Hinterland übergaben den Vorsitz an Edith Mertensmeier und Ute Frey-Draksler. Edith Mertensmeier arbeitet als Kinesiologin und Inka-Schamanin. Sie möchte die Menschen erden. „Angesichts täglicher Stresssituationen ist es ganz wichtig, eine Verbindung zur Erde zu schaffen, den Weg des Herzens einzuschlagen und die Achtsamkeit zu pflegen“, stellt sie fest. Weiterhin in den Vorstand wurde die bisherige Kassiererin Silke Marx, die Beisitzerin Dagmar Joeris und in Abwesenheit Yvonne von der Heyde gewählt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige