weather-image
30°

Putzkolonne mit Glaskugeln beschossen

Minden (tw). Zwei Mitarbeiter der Stadt Minden sind bei Reinigungsarbeiten mit Kehrmaschine und Laubgebläse von einem Unbekannten mit Glaskugeln beschossen worde n.

veröffentlicht am 26.05.2008 um 00:00 Uhr

Beim Reinigen der Bäckerstraße, in Höhe der Mühlengasse, bemerkte der Fahrer der Kehrmaschine einen lauten Knall. Als er ausstieg um nachzuschauen, entdeckte er eine Delle in der vorderen linken Tür des Arbeitsfahrzeuges. Auf der Straße vor dem Fahrzeug lag eine Glaskugel ("Glasmurmel") mit 16 Millimetern Durchmesser. Zur gleichen Zeit wurde ein weiterer Mitarbeiter bei der Reinigung der Johannispassage mit einem Hand-Laubgebläse ebenfalls beschossen. Eine Kugel traf das Laubgebläse, eine traf den Rücken des Mannes und eine dritte prallte auf seinen Oberschenkel und verursachte eine Prellung. Insgesamt wurden vier Glaskugeln aufgefunden und durch die Polizei sichergestellt. Ob die Glaskugeln mit einer Zwille abgeschossen wurden, ist unbekannt. Der Schütze hatte offensichtlich von der südlichen Straßenseite der Bäckerstraße agiert. Ob der Unbekannte sich durch die Lautstärke der Reinigungsarbeiten gestört fühlte oder ein anderes Motiv vorliegt, ist ebenfalls nicht bekannt. Die bisherigen Ermittlungen blieben ohne Erfolg.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare