weather-image
24°
EM-Halbfinale Deutschland-Türkei: Fußgängerzone wird abgesperrt, Polizeipräsenz verstärkt

Public Viewing auch bei Schützenfest-Eröffnung

Stadthagen (jl/ssr). Das EM-Halbfinale Deutschland gegen Türkei auf zwei Public- Viewing-Leinwänden und zeitgleich die Eröffnung des Stadthäger Schützenfestes. Das alles hat der morgige Mittwochabend in Stadthagen zu bieten. Um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten und einen Autokorso auszuschließen, wird die Fußgängerzone für Fahrzeuge abgeriegelt.

veröffentlicht am 24.06.2008 um 00:00 Uhr

Stell dir vor es ist Schützenfest-Eröffnung und keiner geht hin. Diese Sorge hat das Schützenfest-Komitee mit Blick auf den Auftakt zur "fünften Jahreszeit" am Mittwochabend auf dem Marktplatz umgetrieben. "Vor allem die Schützenfest-Wirte hatten Angst, dass die Leute zum Fußballgucken weglaufen", berichtete Komitee-Sprecher Volker May. Daher habe das Komitee mit Zustimmung aller Rottmeister am Sonntag beschlossen, auf der Bühne vor der Sparkasse eine große Leinwand mit einem leistungsstarken Beamer aufzubauen. Ein Chargierter der Jungen Bürger habe das durch berufliche Verbindungen spontan organisieren können. Von 19.30 bis 20.45 Uhr spielt dort die Band "Seven Beats", anschließend wird das EM-Halbfinale übertragen, danach geht die Party zur Schützenfest-Eröffnung mit "Seven Beats" weiter, kündigte May an. Anders als bislang sind beim Public Viewing in der "mobile partners arena im Landsbergschen Hof" morgen an den Eingängen pro Person fünf Euro zu entrichten. Dafür erhalten die Besucher einen Verzehr-Gutschein, der im Verlauf des gesamten Abends eingelöst werden kann. Laut Veranstalter Frank Gerecht wird es nur noch zwei Zugänge geben (vom Schulhof Schlossplatz und von der Obernstraße), die beide von einemSicherheitsdienst kontrolliert werden. Nach intensiven Beratungen zwischen Stadt und Polizei hat das Ordnungsamt die Sperrung der Fußgängerzone von Mittwoch, 19 Uhr bis mindestens 0.30 Uhr angeordnet. An den Stellen, wo in Obern-, Niedern-, Echtern- und Klosterstraße die Fußgängerzone beginnt, werden große Fahrzeuge des Baubetriebshofes quer gestellt, kündigte Pressesprecher Fritz Wehling an. In allen Quergassen werden zudem massive Betonringe dafür sorgen, dass kein Auto durchkommen kann. In der Marktstraße und neben dem Feinkosthaus Tietz wird es Polizeisperren geben. "Wir wollen die Freude am Fußball nicht dämpfen, aber wir müssen die Euphorie im Vorfeld kanalisieren", begründete Wehling die Maßnahmen: "Die Sicherheit aller Besucher muss gewährleistet sein, einen Autokorso in der Altstadt darf es nicht geben." Der möglichst friedfertige Umgang deutscher und türkischer Fans mit dem Ergebnis des Spiels beschäftigt im Vorfeld auch die Stadthäger Polizei. "Wir werden stärker präsent sein als sonst, kündigte Polizeisprecher Axel Bergmann an. Aber: "Wir wollen die beiden Veranstaltungen nicht dominieren, wirwollen nur Störungen unterbinden", heißt die Halbfinale-Formel der Stadthäger Ordnungshüter. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass deutsche und türkische Fußballfans sowie die Freunde des Schützenfestes und alle weiteren Besucher der Innenstadt morgen Abend gemeinsam und friedlich eine riesige Party feiern werden", tat Schützenfest-Sprecher Volker May kund.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare