weather-image

Psychiater sagt im Höxter-Prozess zu Wilfried W. aus

Mit der Aussage der psychiatrischen Gutachter setzt das Landgericht Paderborn am Dienstag (9.00 Uhr) den Prozess um das sogenannte Horrorhaus von Höxter fort. Zum voraussichtlichen Abschluss der Beweisaufnahme soll zuerst Gutachter Michael Osterheider zu Wilfried W. aussagen. Der 47-Jährige ist neben der 48-Jährigen Angelika W. wegen Mordes durch Unterlassen angeklagt. Nach vorläufigen Gutachten sind beide Angeklagten schuldfähig.

veröffentlicht am 14.11.2017 um 14:02 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare