weather-image
21°
1. Karate-Dojo bietet wieder Anfängerkurs für Jugendliche an / Noch Plätze frei bei Feriencard-Aktion

Prüfungsmarathon vor der Sommerpause

Hameln. Mit erfolgreichen Prüfungen in den Kinder- und Jugendgruppen begann der Prüfungsmarathon beim 1. Karate Dojo Hameln. Besonders die jüngeren Karateka wollten gern mit einer neuen Gürtelfarbe in die Sommerferien starten.

veröffentlicht am 04.07.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:21 Uhr

270_008_6449581_wvh_0407_Karate_Andrea.jpg

Die Trainer der Jugendsparte des Vereins waren sehr zufrieden mit ihren Schützlingen, auch wenn die Kategorien Konzentration und Disziplin noch ausbaufähig sind. „Am Prüfungstag sind die kleinen Prüflinge immer besonders nervös, sagt Vereinsvorsitzender und Prüfer Ingo Rädecker, da werden schon mal Techniken verwechselt oder die Ausführung ist nicht immer so sauber.“ Aber Prüfungen sind immer eine Ausnahmesituation und die Nervosität sei nachvollziehbar. In jede Prüfung würden Trainingsfleiß, Beteiligung und Entwicklung jedes Karateka mit einfließen. Somit bleibe eine Prüfung natürlich eine Momentaufnahme, aber eine mit Hintergrund. Die Leistung der Prüflinge sei durchweg gut gewesen und die höhere Graduierung konnte allen Karatekas verliehen werden. Einen Höhepunkt für den Verein konnte Wolfgang Axler setzen, er stellte sich trotz einer Verletzung der Prüfung zum 1. Dan und konnte diese erfolgreich bestehen. Wolfgang Axler erweitert damit die Riege der Dan-Träger oder auch „Schwarzgurte“ des Hamelner Karate-Vereins. Hartes Training und der Fokus auf die Prüfung haben Wolfgang Axler zum Erfolg gebracht. Der Verein hofft, dass dies auch Motivation ist für die weiteren Dan-Anwärter des Vereins. Besonders stolz ist der Verein auf den Abschluss des Prüfungsmarathons im ersten Halbjahr 2013. Andrea Brenes schaffte die Prüfung zum 3. Kyu. Dies ist der erste „Braun-Gurt“ und bedeutet gleichzeitig den Eintritt in die Oberstufe. Derzeit gibt es nur eine Frau mit Dan-Rang im Verein. Hier hofft der Vorstand, dass weitere Frauen des Vereins in den kommenden Jahren nachziehen werden.

Das Training findet während der Sommerferien in reduzierter Form weiter statt. In den Ferien engagiert sich der Verein auch bei der Feriencard-Aktion der Stadt, hier sind auch noch Plätze frei, zudem sind die Karatekas beim Hamelner Sporttag im August vertreten. Nach den Sommerferien wird es einen Anfängerkurs für Interessierte ab 14 Jahren geben, berichtet Katja Köhler. Infos auf Facebook oder unter www.karate-hameln.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare