weather-image
×

Prozess um Mord in Lauenau: Geliebte beschuldigt tatverdächtigen Ehemann

In der heutigen Verhandlung im Prozess um den Mord in Lauenau hat es eine überraschende Wendung gegeben. Der Angeklagte hatte durch seinen Anwalt die Tat bestritten und den Verdacht auf seine Geliebte gelenkt. In ihrer ersten Vernehmung am vergangenen Freitag hatte die Geliebte ausgesagt, dass sie von der Tat nichts mitbekommen habe. Heute hat sie nun unter Hilfe eines anwaltlichen Beistands erklärt, dass sie gesehen habe, wie Uwe K. seine Ehefrau niedergeschlagen habe.

veröffentlicht am 21.03.2016 um 16:28 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt