weather-image
24°
×

Aktion Kinderhilfe feiert 20-jähriges Bestehen mit Kinderfest und Benefizkonzert

Projektarbeit für Kinder

HAMELN. In der Jahreshauptversammlung des Vereins Aktion Kinderhilfe hat die Vorsitzende Michaela Bahlmann die Anwesenden begrüßt und die Beschlussfähigkeit festgestellt.

veröffentlicht am 19.03.2019 um 10:58 Uhr

Simone Soulier berichtet über die Arbeit in den Projekten des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF). Sie dankt AkKi für die finanzielle Unterstützung der Honorarkraft, die im Mädchencafé „No Limits“ benötigt wird, um die steigende Anzahl von Besucherinnen zu betreuen zu können.

Das Mädchencafé ist ein offener Treffpunkt, hilft vor allem bei Hausaufgaben, ermöglicht aber auch Einzelberatung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Präventionsarbeit an Schulen durch Frau Emmel.

Ein weiteres Angebot, das durch die finanzielle Unterstützung von AkKi weiter bestehen bleibt, ist die „Pekip“-Gruppe für Mütter von Säuglingen, die sich sonst eine Teilnahme nicht leisten könnten. Herr Marx dankt AkKi, weil durch die finanzielle Unterstützung der „Haltestelle“ in Afferde ein niedrigschwelliges und über Jahre verlässliches Angebot für Menschen in Not vorgehalten werden kann. Das zeichne die Projekte aus und trage zum sozialen Frieden bei.

Finanzwart Johannes Gerhard Emmel legte eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung für das Jahr 2018 vor. Er betonte die gute Finanzlage des Vereins durch ein hohes Spendenaufkommen dank des Benefizkonzertes in der Marktkirche sowie Spenden von Lions und Rotaryclub, der Firma Lenze und viele beträchtliche Einzelspenden. Kosten entstehen kaum, da die Arbeit ehrenamtlich getragen wird und kleine Dienstleistungen oft auch noch aus Spenden beglichen werden.

Durch die gute Einnahme-situation wurde der Haushalt für dieses Jahr finanziert. Es wäre allerdings wünschenswert, neue Mitglieder zu gewinnen, um die Finanzkraft weiterhin zu stärken, so Emmel. Die Kassenprüfer Herr Winkler, der auch im Namen von Herrn Göken sprach, bestätigte die Richtigkeit der Buchführung. Der Vorstand konnte einstimmig entlastet werden. Herr Winkler ist bereit, auch in diesem Jahr die Kassenprüfung zu übernehmen, berichtet Christel Wolten.

Kerstin Jedicke, Christel Wolten und Beate Niemeyer berichteten über die beiden Großveranstaltungen, die anlässlich des 20. Geburtstages des Vereins stattfinden werden. Am 21. Juni wird es von 14 Uhr bis 17 Uhr ein Kinderfest für die Kinder der von AkKi unterstützten Projekte auf dem Gelände der Heinrich-Kielhorn-Schule und der Albert-Schweitzer-Schule geben. Am 26. Oktober findet eine Benefizveranstaltung in den Geschäftsräumen der Dewezet statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige