weather-image

Private Fahndung im Internet?

Wenn einem etwas gestohlen wird, ist die Wut groß - doch darf man dann auch privat mit Veröffentlichungen nach Tätern fahnden? Ein Hamelner hatte die Internetgemeinde um Mithilfe gebeten, weil er beklaut wurde, Fotos gezeigt, die die vermeintlichen Täter zeigen und dort viel Verständnis geerntet. Doch die Polizei erklärt in einem eigenen Facebook-Beitrag, dass das nicht zulässig ist. Die Dewezet berichtet ausführlich in der Dienstagsausgabe.

veröffentlicht am 13.08.2018 um 13:22 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt