weather-image
×

Patchworkgruppe beteiligt sich an Ausstellung während Weihnachtsmarkt

Premiere für die "Flecken-Quilter"

Lauenau (nah). 15 Frauen machen ihr Versprechen wahr: Weil ihre Patchwork-Gruppe seit fünf Jahren besteht, wollen sie zum ersten Mal in der Öffentlichkeit einen Querschnitt ihrer Arbeiten zeigen. "Kreationen mit und aus Stoff" nennen sie ihre kleine Schau, die sie im Rahmen einer Ausstellung des Vereins "Schaumburger Künstler" während des Lauenauer Weihnachtsmarkts am 15. und 16.Dezember präsentieren.

veröffentlicht am 24.11.2007 um 00:00 Uhr

Rechtzeitig vor der Premiere haben sie sich auch einen Namen gegeben: "Flecken-Quilter" heißt die Gruppe, die sich an jedem ersten Mittwoch im Monat im Pfarrheim der katholischen St.-Markus-Kirche trifft und deren Mitglieder aus der ganzen Region zwischen Bad Münder und Stadthagen stammen. Doch nicht nur bei den monatlichen Treffen wird geschneidert. Die meist recht filigrane Verarbeitung von Stoff verlangt viel Zeit und Präzision. Bei Patchwork, dessen deutscheÜbersetzung "Flickwerk" wörtlich zu nehmen ist, werden einzelne Stoffstücke oder -streifen an- oder aufeinander genäht, um damit neue Motive oder Flächen zu bilden. Ursprünglich diente diese bis ins erste vorchristliche Jahrtausend nach Ägypten und Zentralasien zurückgehende Technik der Resteverwertung. Im Vordergrund des Schritts an dieÖffentlichkeit steht für die "Flecken-Quilter" die Werbung für eine ganz ungewöhnliche Freizeitbeschäftigung. Deshalb ist die Gruppe den "Schaumburger Künstlern" dankbar, die spontan zur Kooperation bereit war. Neun ihrer Mitglieder wollen in den Ausstellungsräumen im Gewerbepark alte und neue Arbeiten zeigen. Aquarelle, Radierungen, Malerei, Kalligraphie, Schmuck und Keramikkunst werden dann Anregungen für Weihnachtsgeschenke der besonderen Art bieten. Gleich nebenan präsentieren sich die Quilterinnen. Als Dritte im Bunde der Ausstellungsorganisatoren hat sich jetzt die Rodenberger Künstlerin Marina Brand gemeldet, die in der zweiten Etage desselben Gebäudes ihr "Atelier Art" besitzt. Gerade hat sie eine neue Bilderserie zum Thema "Rund und" bearbeitet. Diese kann am Weihnachtsmarktwochenende ebenfalls besichtigt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt